Spielbericht zum Spiel am 03.06.2018

Deutlicher Erfolg gegen SV Grün-Weiss Brieselang

NOFV-Oberliga: Brandenburger SC Süd 05 – SV Grün-Weiss Brieselang, 4:1 (1:0)

Brandenburger SC Süd 05 gewann mit 4:1 gegen SV Grün-Weiss Brieselang und verabschiedete sich mit einem Sieg in die Saisonpause. SV Grün-Weiss Brieselang war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel hatte Brandenburger SC Süd 05 bei SV Grün-Weiss Brieselang mit 4:3 für sich entschieden.

Während Brandenburger SC Süd 05 auf die Startelf des Vorspieltages setzte, begannen das Spiel bei SV Grün-Weiss Brieselang Sato, Libera, Malak und Blumhagen statt Wittur, Niederau, Müller und Besser. Adrian Jaskola brachte SV Grün-Weiss Brieselang in der 24. Minute ins Hintertreffen. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. In der Halbzeitpause veränderte SV Grün-Weiss Brieselang die Aufstellung in großem Maße, sodass Frederik Müller, Eike Doht und Rico Liedtke für Dennis Blumhagen, Radoslaw Michal Libera und Dennis Hildebrand weiterspielten. Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Pascal Jan Wedemann vor den 207 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für Brandenburger SC Süd 05 erzielte. In der 73. Minute legte Jaskola zum 3:0 zugunsten des Gastgebers nach. Patrick Richter versenkte den Ball in der 82. Minute im Netz von Brandenburger SC Süd 05. Für ruhige Verhältnisse sorgte Wedemann, als er das 4:1 für Brandenburger SC Süd 05 besorgte (86.). Am Schluss siegte Brandenburger SC Süd 05 gegen SV Grün-Weiss Brieselang.

Brandenburger SC Süd 05 kann zufrieden auf die Endphase der Saison schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück. Brandenburger SC Süd 05 weist mit 16 Siegen, sechs Unentschieden und zehn Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Am Ende der Saison steht Brandenburger SC Süd 05 im sicheren Mittelfeld auf Platz sechs.

Die abschließenden fünf Spiele endeten für SV Grün-Weiss Brieselang besser als der vorherige Saisonverlauf. Aus dem roten Bereich am Tabellenende konnte der Gast sich aber auch damit nicht mehr retten. Meistens verließ das Schlusslicht den Platz als Verlierer, insgesamt 23-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur fünf Siege und vier Unentschieden. Nach allen 32 Spielen steht SV Grün-Weiss Brieselang auf dem 17. Tabellenplatz. Mit 102 Toren fing sich SV Grün-Weiss Brieselang die meisten Gegentore in der NOFV-Oberliga.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.