Vorbericht zum Spiel am 03.06.2018 14:00 Uhr

FSV Optik Rathenow mit breiter Brust

NOFV-Oberliga: FSV Optik Rathenow – Malchower SV 90 (Sonntag, 14:00 Uhr)

Malchower SV 90 trifft am Sonntag mit FSV Optik Rathenow auf einen formstarken Gegner. FSV Optik Rathenow strich am Sonntag drei Zähler gegen FC Mecklenburg Schwerin ein (2:1). Im letzten Spiel war für Malchower SV 90 dagegen nur ein Unentschieden drin. Das Hinspiel hatte FSV Optik Rathenow beim Gast mit 4:0 für sich entschieden.

Das bisherige Abschneiden von FSV Optik Rathenow: 23 Siege, sechs Punkteteilungen und zwei Misserfolge. 74 Tore – mehr Treffer als der Gastgeber verbuchte kein anderes Team der NOFV-Oberliga. Der Ligaprimus kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (12-3-0). In den letzten fünf Partien rief FSV Optik Rathenow konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte.

Der aktuelle Ertrag von Malchower SV 90 zusammengefasst: neunmal die Maximalausbeute, sechs Unentschieden und 16 Niederlagen. In der Verteidigung von Malchower SV 90 stimmt es ganz und gar nicht: 75 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Gegen Ende der Spielzeit weiß Malchower SV 90 die Abstiegsränge hinter sich. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Malchower SV 90 auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Besonderes Augenmerk sollte Malchower SV 90 auf die Offensive von FSV Optik Rathenow legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz von FSV Optik Rathenow. Malchower SV 90 hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.