Spielbericht zum Spiel am 28.10.2017

SV Lichtenberg 47 landet Auswärtserfolg

NOFV-Oberliga: Torgelower FC Greif – SV Lichtenberg 47, 0:2 (0:0)

Der SV Lichtenberg 47 gewann das Samstagsspiel gegen Torgelower FC Greif mit 2:0. Torgelower FC Greif war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Der SV Lichtenberg 47 startete mit zwei Änderungen in diese Partie. Für Jahn und Wahl liefen diesmal Grüneberg und Brechler auf. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Thomas Brechler brach für den SV Lichtenberg 47 den Bann und markierte in der 63. Minute die Führung für den Gast. Beim SV Lichtenberg 47 kam Patrick Jahn für Philipp Grüneberg ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (63.). Kurz vor Ultimo war noch Jahn zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des SV Lichtenberg 47 verantwortlich (84.). Die 0:2-Heimniederlage von Torgelower FC Greif war Realität, als Schiedsrichter Stefan Lüth (Zossen / Dabendorf) die Partie letztendlich abpfiff.

Durch diese Niederlage fällt der Gastgeber in der Tabelle auf Platz zehn. Im Sturm von Torgelower FC Greif stimmt es ganz und gar nicht: Elf Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. In den letzten fünf Begegnungen holte Torgelower FC Greif insgesamt nur sechs Zähler.

Der SV Lichtenberg 47 stabilisiert nach dem Erfolg über Torgelower FC Greif die eigene Position im Klassement. Die Saisonbilanz des SV Lichtenberg 47 sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sieben Siegen und zwei Unentschieden büßte der SV Lichtenberg 47 lediglich zwei Niederlagen ein. Die Verteidigung des SV Lichtenberg 47 wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst zehnmal bezwungen. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den SV Lichtenberg 47, sodass man lediglich sieben Punkte holte. Als Nächstes steht für Torgelower FC Greif eine Auswärtsaufgabe an. Am Dienstag (13:30 Uhr) geht es gegen FSV Optik Rathenow. Der SV Lichtenberg 47 empfängt parallel den 1.FC Frankfurt.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.