Spielbericht zum Spiel am 10.09.2017

SV Lichtenberg 47 schießt sich an die Spitze

NOFV-Oberliga: FC Hertha 03 Zehlendorf – SV Lichtenberg 47, 1:2 (0:1)

FC Hertha 03 Zehlendorf steckte am Sonntag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen den SV Lichtenberg 47 mit 1:2. Den großen Hurra-Stil ließ der SV Lichtenberg 47 vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

FC Hertha 03 Zehlendorf veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel auf zwei Positionen. Für Stein und Zellner spielten diesmal Hopprich und Ademi. Der SV Lichtenberg 47 dagegen setzte auf die gleiche Startelf.

Für den Führungstreffer des SV Lichtenberg 47 zeichnete Kiminu Mayoungou verantwortlich (39.). Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung des Gasts. In Durchgang zwei hatte sich keines der beiden Teams besonders hervorgetan, als Dennis Dombrowe in der 59. Minute für Darius Niroumand eingewechselt wurde. 483 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für FC Hertha 03 Zehlendorf schlägt – bejubelten in der 73. Minute den Treffer von Faton Ademi zum 1:1. Für das 2:1 zugunsten des SV Lichtenberg 47 sorgte dann kurz vor Schluss Christian Gawe, der den Spitzenreiter und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (90.). Mit dem Schlusspfiff durch Florian Markhoff (Rostock) stand der Auswärtsdreier für den SV Lichtenberg 47. Man hatte sich gegen FC Hertha 03 Zehlendorf durchgesetzt.

FC Hertha 03 Zehlendorf verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem fünften Rang.

Die errungenen drei Zähler gehen für den SV Lichtenberg 47 einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Nächster Prüfstein für FC Hertha 03 Zehlendorf ist FSV Optik Rathenow (Samstag, 14:00 Uhr). Der SV Lichtenberg 47 misst sich am selben Tag mit dem Charlottenburger FC Hertha 06 (14:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.