Spielbericht zum Spiel am 14.04.2017

Erfolgsserie des SV Lichtenberg 47 setzt sich gegen SV Victoria Seelow fort

NOFV-Oberliga: SV Lichtenberg 47 – SV Victoria Seelow, 1:0 (0:0)

Der SV Lichtenberg 47 trug einen knappen 1:0-Erfolg davon. Der Gastgeber wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. SV Victoria Seelow hatte mit 4:1 gewonnen.

Der SV Lichtenberg 47 begann mit der selben Aufstellung wie am letzten Spieltag. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. 350 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SV Lichtenberg 47 schlägt – bejubelten in der 57. Minute den Treffer von Philipp Grüneberg zum 1:0. Am Ende verbuchte der SV Lichtenberg 47 gegen SV Victoria Seelow einen Sieg.

Der SV Lichtenberg 47 sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 15 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und fünf Niederlagen dazu. Der SV Lichtenberg 47 bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem dritten Platz. Der Defensivverbund des SV Lichtenberg 47 steht nahezu felsenfest. Erst 22-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner.

Trotz der Niederlage behält SV Victoria Seelow den siebten Tabellenplatz. Nach acht sieglosen Spielen in Folge ist die Situation von SV Victoria Seelow aktuell alles andere als rosig. Beim SV Lichtenberg 47 dagegen läuft es mit insgesamt 48 Punkten wie am Schnürchen. Der SV Lichtenberg 47 tritt am Samstag bei FC Anker Wismar an. SV Victoria Seelow ist am Sonntag auf Stippvisite bei der Reserve des F.C. Hansa Rostock.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.