Vorbericht zum Spiel am 09.04.2017 14:00 Uhr

SV Altlüdersdorf will raus aus dem Tabellenkeller

NOFV-Oberliga: SV Altlüdersdorf – SV Lichtenberg 47 (Sonntag, 14:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für den SV Lichtenberg 47 zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist der SV Altlüdersdorf nun ohne Niederlage. Gegen FC Hertha 03 Zehlendorf kam der SV Altlüdersdorf im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Der SV Lichtenberg 47 dagegen gewann das letzte Spiel gegen Tennis Borussia Berlin mit 2:1 und liegt mit 42 Punkten weit oben in der Tabelle. Das Hinspiel hatte der SV Lichtenberg 47 zu Hause mit 3:2 gewonnen.

Am liebsten teilt der SV Altlüdersdorf die Punkte. Da man aber auch sechsmal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle.

Fünfmal ging der SV Lichtenberg 47 bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 13-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. An der Abwehr des Gasts ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 22 Gegentreffer musste der SV Lichtenberg 47 bislang hinnehmen.

Der SV Altlüdersdorf tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Die Fieberkurve des SV Lichtenberg 47 zeigt weiter steil nach oben. Vier Siege in Folge hat der SV Lichtenberg 47 mittlerweile eingefahren. Damit belegt der SV Lichtenberg 47 Platz eins der Rückrundentabelle. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SV Altlüdersdorf sein: Der SV Lichtenberg 47 versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Der SV Altlüdersdorf ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.