Spielbericht zum Spiel am 03.10.2016

SV Lichtenberg 47 baut Serie aus

NOFV-Oberliga: SV Lichtenberg 47 – SV Altlüdersdorf, 3:2 (1:0)

Der SV Lichtenberg 47 und der SV Altlüdersdorf boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Die Ausgangslage sprach für den SV Lichtenberg 47, was sich mit einem knappen Sieg bestätigte.

Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Christian Gawe mit dem 1:0 zur Stelle. Der SV Lichtenberg 47 hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Michael Braune verwandelte in der 55. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Gastgebers auf 2:0 aus. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Christian Gawe bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei. Der SV Lichtenberg 47 musste den Treffer von Adrian Mateusz Ulasowicz zum 1:3 hinnehmen (79.). Christoph Stoeter verkürzte später in der 90. Minute mit einem Elfmeter auf 3:2. Zum Schluss feierte der SV Lichtenberg 47 einen dreifachen Punktgewinn gegen den SV Altlüdersdorf.

Der SV Lichtenberg 47 behauptet nach dem Erfolg über den SV Altlüdersdorf den zweiten Tabellenplatz. 23 Tore – mehr Treffer als der SV Lichtenberg 47 verbuchte kein anderes Team der NOFV-Oberliga.

Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SV Lichtenberg 47 – der SV Altlüdersdorf bleibt weiter unten drin. Der SV Altlüdersdorf ist nach vier sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der SV Lichtenberg 47 mit insgesamt 16 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist. Am Freitag, den 14.10.2016, tritt der SV Lichtenberg 47 bei SV Victoria Seelow an (20:00 Uhr), einen Tag später (14:00 Uhr) genießt der SV Altlüdersdorf Heimrecht gegen FC Anker Wismar.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.