Spielbericht zum Spiel am 07.08.2016

1.FC Frankfurt lässt sich überrumpeln

NOFV-Oberliga: 1.FC Frankfurt – SV Lichtenberg 47, 0:5 (0:4)

Der SV Lichtenberg 47 zog dem 1.FC Frankfurt das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastgebers. Für das 0:1 zeichnete Thomas Brechler verantwortlich (6.). Patrick Jahn beförderte das Leder zum 0:2 in die Maschen (11.). Doppelpack für den SV Lichtenberg 47: Nach seinem ersten Treffer (33.) markierte Gelicio Aurelio Banze wenig später sein zweites Tor (40.). Das überzeugende Auftreten des Gasts fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Zum Seitenwechsel ersetzte Paul Jäkel vom 1.FC Frankfurt seinen Teamkameraden Robin Grothe. Anstelle von Tobias Fiebig war nach Wiederbeginn Patryk Stanislwaw Nowaczewski für den 1.FC Frankfurt im Spiel. Der SV Lichtenberg 47 konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SV Lichtenberg 47. Kiminu Mayoungou ersetzte Daniel Wahl, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Den Vorsprung des SV Lichtenberg 47 ließ Philipp Grüneberg in der 74. Minute anwachsen. Beim Kantersieg des SV Lichtenberg 47 stand das Ergebnis schon vor der Halbzeitpause fest. Der 1.FC Frankfurt hat am Sonntag Heimrecht und begrüßt SV Grün-Weiss Brieselang. Der SV Lichtenberg 47 ist am Samstag (14:00 Uhr) bei FSV Optik Rathenow zu Gast.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.