Spielbericht zum Spiel am 11.03.2018

Doppelschlag von Seckler trifft SF Johannisthal hart

Landesliga Berlin Staffel 2: Weißenseer FC – SF Johannisthal, 2:1 (0:1)

Erfolglos ging der Auswärtstermin von SF Johannisthal bei Weißenseer FC über die Bühne. SF Johannisthal verlor das Match mit 1:2. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel hatte sich Weißenseer FC als keine große Hürde erwiesen und mit 1:5 verloren.

Der Gast ging diese Partie mit vier Veränderungen in der Startelf an. So standen heute Matschke, Heikenfeld, Walden und Hoth für Hussni, Frindt, Schulz und Juhnke auf dem Feld. Nico Beyer nutzte die Chance für SF Johannisthal und beförderte in der 19. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Weißenseer FC brauchte den Ausgleich, aber die Führung von SF Johannisthal hatte bis zur Pause Bestand. Eine starke Leistung zeigte Michel Seckler, der sich mit einem Doppelpack für Weißenseer FC meldete (57./86.). Schließlich sprang für den Gastgeber gegen SF Johannisthal ein Dreier heraus.

Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Weißenseer FC endlich wieder einmal drei Punkte. Weißenseer FC kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile elf zusammen hat. Ansonsten stehen noch drei Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt Weißenseer FC die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 13. Tabellenplatz.

SF Johannisthal bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Trotz der Niederlage behält SF Johannisthal den neunten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag (11:00 Uhr) reist Weißenseer FC zu FC Brandenburg, am gleichen Tag begrüßt SF Johannisthal die Reserve von SFC Stern 1900 vor heimischem Publikum.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.