Spielbericht zum Spiel am 25.02.2018

Debakel für SFC Stern 1900 II

Landesliga Berlin Staffel 2: SFC Stern 1900 II – FC Spandau, 0:4 (0:0)

FC Spandau erreichte einen 4:0-Erfolg bei der Zweitvertretung von SFC Stern 1900. FC Spandau ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der Gast hatte mit 4:0 gewonnen.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei SFC Stern 1900 II Kiran, Kaakaa, Kaka und Kuhn für Tatlici, Heyse, Waldow und Pilot aufliefen, starteten bei FC Spandau Chamkhi, Akkaoui und Okuma statt Satici, Adomah und Schmidt.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Seitenwechsel gelang Tanju Demirkol, der in der 60. Minute zum 1:0 für FC Spandau traf. Hamdi Chamkhi erhöhte den Vorsprung von FC Spandau nach 65 Minuten mit einem Elfmeter auf 2:0. In der 67. Minute legte Basel Hawwa zum 3:0 zugunsten von FC Spandau nach. Der vierte Streich von FC Spandau war Ayham Alraai vorbehalten (76.). Als Schiedsrichter Benjamin Pilgrim die Begegnung schließlich abpfiff, war SFC Stern 1900 II vor heimischer Kulisse mit 0:4 geschlagen.

Im Sturm des Gastgebers stimmt es ganz und gar nicht: 21 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. SFC Stern 1900 II taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen. Die Abstiegssorgen von SFC Stern 1900 II sind nach der klaren Niederlage größer geworden.

Die Offensive von FC Spandau in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 48-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Auch SFC Stern 1900 II gelang dies heute nicht besonders gut. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte FC Spandau seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt zehn Spiele ist es her. Die Saison von FC Spandau verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat FC Spandau nun schon 13 Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. FC Spandau konnte sich gegen SFC Stern 1900 II auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) reist SFC Stern 1900 II zu SC Gatow, am gleichen Tag begrüßt FC Spandau FC Nordost Berlin vor heimischem Publikum.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.