Spielbericht zum Spiel am 11.02.2018

Deutlicher Erfolg gegen SFC Stern 1900 II

Landesliga Berlin Staffel 2: SC Charlottenburg – SFC Stern 1900 II, 3:0 (1:0)

Durch ein 3:0 holte sich SC Charlottenburg zu Hause drei Punkte. Der Gast SFC Stern 1900 II hat das Nachsehen. SFC Stern 1900 II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Während bei SC Charlottenburg diesmal Regeler, Niroomand, Grund, Greiser und Baumgartner für Teetzmann, Gebreselassie, Kersten, Bieder und Bauer begannen, standen bei SFC Stern 1900 II Aslan, Waldow, Chiotis und Yanar statt Tatlici, Hönighaus, Aktasoglu und Wimmer in der Startelf.

Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Felix Bieder mit dem 1:0 für SC Charlottenburg zur Stelle (40.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. In der zweiten Hälfte setzte sich SC Charlottenburg erneut durch und so erhöhte Linus Grund den Spielstand in der 56. Minute auf 2:0. Eigentlich war SFC Stern 1900 II schon geschlagen, als Phil Gries das Leder zum 0:3 über die Linie beförderte (60.). Bei einem Doppelwechsel in der 80. Minute lösten Leander Ollendorff und Sebastian Seidel die Teamkollegen Gries und Sven Rehfeld auf dem Feld ab. Am Ende stand SC Charlottenburg als Sieger da und behielt mit dem 3:0 die drei Punkte verdient zu Hause.

Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der Tabellenprimus die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen. Die Saison von SC Charlottenburg verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat SC Charlottenburg nun schon zwölf Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich SC Charlottenburg beim Sieg gegen SFC Stern 1900 II verlassen, und auch tabellarisch sieht es für SC Charlottenburg weiter verheißungsvoll aus. Bei SC Charlottenburg greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal zwölf Gegentoren stellt SC Charlottenburg die beste Defensive der Landesliga Berlin Staffel 2.

Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte SFC Stern 1900 II nur drei Zähler. Der Gast muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom elften Platz angehen. Am kommenden Sonntag trifft SC Charlottenburg auf FC Nordost Berlin, SFC Stern 1900 II spielt tags zuvor gegen VfB Fortuna Biesdorf.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.