Vorbericht zum Spiel am 11.02.2018 13:30 Uhr

Krisenteam will punkten

Landesliga Berlin Staffel 2: BSC Rehberge – SSC Teutonia 99 (Sonntag, 13:30 Uhr)

Entgegen dem Trend – BSC Rehberge schaffte in den letzten sechs Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit SSC Teutonia 99 wieder ein Erfolg herausspringen. Zuletzt musste sich BSC Rehberge geschlagen geben, als man gegen SF Johannisthal die achte Saisonniederlage kassierte. Am letzten Spieltag nahm SSC Teutonia 99 gegen FC Stern Marienfelde die achte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Daheim hat BSC Rehberge die Form noch nicht gefunden: Die fünf Punkte aus sieben Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. BSC Rehberge findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. 20:38 – das Torverhältnis von BSC Rehberge spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Auswärts drückt der Schuh – nur sieben Punkte stehen auf der Habenseite von SSC Teutonia 99. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Ins Straucheln könnte die Defensive von BSC Rehberge geraten. Die Offensive von SSC Teutonia 99 trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Die letzten drei Spiele alle verloren: BSC Rehberge braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen SSC Teutonia 99 gelingt, ist zu bezweifeln, siegte SSC Teutonia 99 immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen. Im Klassement trennen die beiden Mannschaften nur Kleinigkeiten. Während BSC Rehberge neun Punkte auf dem Konto hat, sammelte SSC Teutonia 99 bereits zehn. Formal ist BSC Rehberge im Spiel gegen SSC Teutonia 99 nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich BSC Rehberge Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.