Spielbericht zum Spiel am 11.03.2018

Erfolgsserie von BSV Eintracht Mahlsdorf II setzt sich gegen Adlershofer BC fort

Landesliga Berlin Staffel 1: BSV Eintracht Mahlsdorf II – Adlershofer BC, 5:0 (2:0)

Die Zweitvertretung von BSV Eintracht Mahlsdorf erteilte Adlershofer BC eine Lehrstunde und gewann mit 5:0. BSV Eintracht Mahlsdorf II ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel bei Adlershofer BC hatte BSV Eintracht Mahlsdorf II schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim Gastgeber Ehrcke für Gläser auflief, starteten bei Adlershofer BC Behlke, Noack, Zeggert und Klessen statt Rust, Kolbe, Rass und Jegust.

Sven Wolf trug sich in der zweiten Spielminute in die Torschützenliste ein. BSV Eintracht Mahlsdorf II machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Dmytro Shlyakhta (6.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte Schiedsrichter Hannes Muhme die Akteure in die Pause. In der 58. Minute stellte Adlershofer BC personell um: Per Doppelwechsel kamen Pablo Malies und Niklas Maschke auf den Platz und ersetzten Eric Warncke und Steffen Behlke. Mit dem 3:0 für BSV Eintracht Mahlsdorf II von Christian Dorzok hatte das Spiel seinen Sieger in der 76. Minute eigentlich schon gefunden. Den Vorsprung von BSV Eintracht Mahlsdorf II ließ Yves-Marvin Ertel in der 79. Minute anwachsen. Nico Englert stellte in den Schlussminuten schließlich noch einen Treffer für BSV Eintracht Mahlsdorf II sicher (81.). Am Schluss schlug BSV Eintracht Mahlsdorf II Adlershofer BC vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Mit dem Sieg knüpft BSV Eintracht Mahlsdorf II an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert BSV Eintracht Mahlsdorf II elf Siege und drei Remis für sich, während es nur fünf Niederlagen setzte. Mit dem Zu-null-Sieg festigt BSV Eintracht Mahlsdorf II die Position im oberen Tabellendrittel.

Trotz der Niederlage behält Adlershofer BC den zehnten Tabellenplatz. Mit insgesamt 36 Zählern befindet sich BSV Eintracht Mahlsdorf II voll im Fahrwasser. Die Formkurve von Adlershofer BC dagegen zeigt nach unten. Nächster Prüfstein für BSV Eintracht Mahlsdorf II ist auf gegnerischer Anlage Lichtenrader BC 25 (Sonntag, 12:30 Uhr). Tags zuvor misst sich Adlershofer BC mit der Reserve von BFC Dynamo (14:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.