Spielbericht zum Spiel am 27.05.2018

SFC Stern deklassiert SD Croatia

Berlin-Liga: SD Croatia – SFC Stern, 0:6 (0:1)

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich SD Croatia und SFC Stern mit dem Endstand von 0:6. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, SFC Stern hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei SD Croatia Vukadin, Salem und Dukic für Bräuer, Kikic und Samake aufliefen, starteten bei SFC Stern Höhne, El-Rayan und Stehling statt Schrade, Rohr und Slotta.

Nimer El-Rayan trug sich in der 36. Spielminute in die Torschützenliste ein. Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung von SFC Stern. Gleich nach dem Wiederanpfiff (47.) erhöhte Marcel Miesner den Spielstand zugunsten des Gastes. Für ruhige Verhältnisse sorgte Tim Grabow, als er das 3:0 für SFC Stern besorgte (62.). Den Vorsprung von SFC Stern ließ Christian Höhne in der 66. Minute anwachsen. Dennis Freyer vollendete zum fünften Tagestreffer in der 85. Spielminute. Hassan Berjaoui stellte schließlich in der 90. Minute vom Elfmeterpunkt den 6:0-Sieg für SFC Stern sicher. Am Schluss gewann SFC Stern gegen SD Croatia.

Trotz der Niederlage behält SD Croatia den sechsten Tabellenplatz. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim Gastgeber. Von 15 möglichen Zählern holte man nur drei.

Nach 31 absolvierten Begegnungen nimmt SFC Stern den fünften Platz in der Tabelle ein. SFC Stern ist seit drei Spielen unbezwungen. Am Sonntag muss SD Croatia bei BFC Preussen ran, zeitgleich wird SFC Stern von TUS Makkabi in Empfang genommen.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.