Vorbericht zum Spiel am 07.04.2017 19:30 Uhr

SFC Stern mit breiter Brust

Berlin-Liga: SFC Stern – TSV Rudow (Freitag, 19:30 Uhr)

Am Freitag geht es für TSV Rudow zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist SFC Stern nun ohne Niederlage. Zuletzt holte SFC Stern einen Dreier gegen die Reserve von BFC Dynamo (4:0). Am Sonntag wies TSV Rudow BFC Preussen mit 3:1 in die Schranken. Im Hinspiel hatte TSV Rudow den Heimvorteil gehabt und mit 4:1 gesiegt.

In den letzten fünf Spielen ließ sich SFC Stern selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den Gastgeber wie am Schnürchen (7-2-1). Bereits sechs Spiele absolvierte SFC Stern nach der Winterpause. Hierbei sammelte SFC Stern bei drei Siegen und drei Remis stolze zwölf Zähler und weilt dadurch mit 42 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Zwölf Erfolge, sechs Unentschieden sowie fünf Pleiten stehen aktuell für SFC Stern zu Buche.

TSV Rudow holte bisher nur elf Zähler auf fremdem Geläuf. Das bisherige Abschneiden des Gasts: elf Siege, sieben Punkteteilungen und fünf Misserfolge. Mit 40 Punkten auf der Habenseite steht TSV Rudow derzeit auf dem sechsten Rang.

Die Hintermannschaft von TSV Rudow ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von SFC Stern mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Artikel wurde auf der Grundlage von Daten automatisch generiert.