Copa del Rey

Barca zittert sich in Cup-Achtelfinale - 2:0 bei UE Cornella

Deckel drauf: Die Spieler des FC Barcelona jubeln über das 0:2 in der Verlängerung.

Deckel drauf: Die Spieler des FC Barcelona jubeln über das 0:2 in der Verlängerung.

Foto: dpa

Cornella. Der FC Barcelona hat sich gegen den Drittligisten UE Cornella ins Achtelfinale des spanischen Fußball-Pokals gezittert. Die Katalanen siegten durch die Treffer des Ex-Dortmunders Ousmane Dembelé (92.) und Martin Braithwaite (120.) mit 2:0 (0:0) nach Verlängerung beim Außenseiter.

In der regulären Spielzeit hatte Barca, das neben dem geschonten Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen auch ohne den gesperrten Superstar Lionel Messi angetreten war, gleich zwei Elfmeter vergeben. Miralem Pjanic (39.) und Dembelé (80.) scheiterten vom Punkt. Cornella hatte in der zweiten Runde noch Liga-Spitzenreiter Atlético Madrid ausgeschaltet. Am Mittwoch war auch Meister Real Madrid gegen den Drittligisten CC Alcoyano gescheitert.

© dpa-infocom, dpa:210121-99-123654/2