Pokalfinale

Liveblog: Bayern München holt den DFB-Pokal

RB Leipzig spielte im Olympiastadion Berlin im DFB-Pokalfinale gegen Bayern München. Unser Liveblog zum Nachlesen der Partie.

Einige S-Bahnen fahren nur unregelmäßig.

Einige S-Bahnen fahren nur unregelmäßig.

Foto: Sergej Glanze

+++ S-Bahn setzt Sonderzüge ein - Abfahrt bislang ruhig +++

Einige Fans reisen bereits mit der S-Bahn vom S-Bahnhof Olympiastadion ab. Wie die Bundespolizei mitteilte, stehen S-Bahnzüge auch auf den Sonderbahnsteigen bereit. Bislang verläuft alles ruhig und entspannt. Die Bahnen sind allerdings überfüllt.

+++ So werden die Bayern-Stars in Berlin gefeiert +++

Die Pokalsieger des FC Bayern hüpften ausgelassen vor der Fankurve, Niko Kovac verbeugte sich mehrmals vor dem jubelnden Anhang. Der Trainer hat mit dem FC Bayern den Angriff von RB Leipzig abgewehrt und sein erstes Jahr in München mit dem Double gekrönt. Eine Woche nach der 29. deutschen Fußball-Meisterschaft gewannen die Bayern am Sonnabendabend mit einem 3:0 (1:0) gegen die Sachsen auch zum 19. Mal den DFB-Pokal.

+++ Bayern siegt gegen Leipzig +++

Spielende: Der FC Bayern hat das 76. Pokalfinale gewonnen.

+++ Fans setzen Block unter Qualm +++

Das DFB-Pokalfinale gegen Bayern München dürfte für Finaldebütant RB Leipzig finanziell noch ein Nachspiel haben. Zu Beginn der zweiten Hälfte entzündeten die Fans der Sachsen jede Menge Pyrotechnik, der ganze Block stand in rotem Qualm. Der Stadionsprecher ermahnte die Fans und wies darauf hin, dass auch Kinder im Stadion seien. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ahndet derlei Ausschreitungen in der Regel mit Geldstrafen. Auch RB Leipzig selbst hatte sich als Verein mehrfach deutlich gegen das Abbrennen von Pyrotechnik ausgesprochen. Nach der 2:0-Führung gute zehn Minuten vor dem Ende zündeten auch die Bayern-Anhänger Pyrotechnik und ließen kurzzeitig einige Raketen aus ihrem Bereich in die Luft steigen.

+++ Noch ein Tor für Bayern +++

Und noch ein Tor für Bayern. Robert Lewandowski macht in der 85. Spielminute das 0:3.

+++ Bayern führt mit 0:2 +++

Noch ein Tor für den FC Bayern. Kingsley Coman macht das 0:2 in der 78. Spielminute.

+++ Fußballfans zünden Bengalos +++

Fans von Leipzig zünden auf der Tribüne eine Rauchbombe.

+++ 20:29 Uhr: Tor für Bayern +++

Das erste Tor ist gefallen. Der FC Bayern führt mit 0:1 durch Robert Lewandowski in der 29. Spielminute.

+++ 20:03 Uhr Polizei: Friedliche Stimmung rund ums DFB-Pokalfinale +++

Zum 76. Pokalfinale konnte die Polizei in Berlin keinerlei Ausschreitungen oder besondere Zwischenfälle vermelden. Rund um das Spiel zwischen RB Leipzig und Bayern München im Olympiastadion verlief alles zunächst ruhig und gesittet. "Es war sehr voll und es gab etwas Rückstau an den Eingängen, letztendlich verlief aber alles friedlich", sagte ein Polizei-Sprecher kurz vor dem Anpfiff dem SID. Am Nachmittag musste das Fanfest von RB Leipzig auf dem Breitscheidplatz in Berlin wegen eines herrenlosen Rucksackes kurzzeitig unterbrochen werden. Vier Stunden vor Anpfiff war der Gegenstand gefunden worden, woraufhin die Polizei den Platz teilweise räumte. Nach kurzer Zeit wurde die Anlage von der Polizei aber wieder freigegeben.

+++ 20:00 Uhr Das Spiel beginnt - Stimmung der Fans ist ausgelassen +++

Das Spiel hat begonnen, die Stimmung der Fans ist super. Noch vor dem DFB-Pokalfinale zwischen den Münchnern und RB Leipzig im Berliner Olympiastadion hat sich Bundestrainer Joachim Löw für einen Verbleib von Trainer Niko Kovac beim FC Bayern München stark gemacht. "Niko Kovac hat sehr gute Arbeit gemacht und das wissen die Bayern. Ich gehe davon aus, dass er bleibt und das hat er auch verdient", sagte Löw am Sonnabendgabend in der ARD.

+++ 19:39 Uhr Kurz vor Anpfiff: Fanansturm vor dem Stadion +++

Großer Fanansturm vor den Toren des Stadions kurz vor dem Anpfiff.

+++ 19:30 Uhr Besuch vom Bundespräsidenten +++

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt vor dem Spiel ins Stadion.

+++ 19:29 Uhr Leipzigs Trainer Rangnick setzt gegen Bayern auf Adams statt Laimer +++

Cheftrainer Ralf Rangnick setzt im DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern München auf Tyler Adams. Der 20 Jahre alte US-Boy kommt für den Österreicher Konrad Laimer in die Startaufstellung. Er spielt an der Seite von Kevin Kampl im defensiven Mittelfeld, der beim 0:0 vor zwei Wochen gegen die Bayern in der Bundesliga gelbgesperrt war. Alle Augen sind im Sturm auf Timo Werner gerichtet. Der 23-jährige Nationalstürmer könnte an der Seite von Yussuf Poulsen sein letztes Spiel im RB-Trikot bestreiten. Vor Stammkeeper Péter Gulacsi, der 16 Zu-Null-Spiele in der Liga absolvierte, setzt Rangnick auf die beste Abwehr der Liga mit Kapitän Willi Orban und Ibrahima Konaté in der Innenverteidigung sowie auf die beiden Außenverteidiger Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg. Die zündenden Ideen in der Offensive sollen von Marcel Sabitzer und Spielmacher Emil Forsberg ausgehen.

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Konaté, Orban, Halstenberg - Kampl, Adams - Sabitzer, Forsberg - Poulsen, Werner

+++ 19:10 Uhr Bayern beginnen ohne Robben und Ribéry - Martínez ersetzt Goretzka +++

Der FC Bayern München tritt im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig am Samstagabend mit der erwarteten Startformation an. Die Routiniers Arjen Robben und Franck Ribéry sitzen bei ihrem letzten Pflichtspiel für den deutschen Fußball-Rekordchampion im Berliner Olympiastadion zunächst auf der Ersatzbank. Auf den offensiven Außenbahnen beginnen Kingsley Coman und Serge Gnabry. Den verletzten Nationalspieler Leon Goretzka ersetzt im defensiven Mittelfeld Javi Martínez. Kapitän Manuel Neuer steht - wie von Trainer Niko Kovac angekündigt - sechs Wochen nach seiner Wadenverletzung erstmals wieder im Tor.

Die Münchner Startelf: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martínez, Thiago - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski

+++ 19:08 Uhr S-Bahnen überfüllt - Immer mehr Fans auf dem Weg zum Stadion +++

Immer mehr Fans machen sich auf den Weg zum Olympiastadion. Die S-Bahn ist geradezu überfüllt. Laut Bundespolizei ist die Stimmung bei den Fans gut.

+++ 18:45 Uhr Fans feiern am Stadion +++

Die Tore ins Olympiastadion sind längst geöffnet. Einige Fans machen es sich vor dem Anstoß noch mal vor dem Station gemütlich. Andere feiern ausgelassen mit Getränken. Die Stimmung ist bei allen gut.

+++ 18:27 Uhr S-Bahn zum Olympiastadion verspätet - Fans müssen Geduld haben +++

"Wegen des hohen Fahrgastaufkommens wird die S5 15 Minuten später eintreffen", lautet die Ansage aus dem Lautsprecher am S-Bahnhof. Rot-Weiß-gekleidete Anhänger aus Geltow, vom Fanclub Havelmacht 1995 e. V., warten auf den Zug zum Olympiastadion. Geduld ist angesagt.

+++ 17:45 Uhr Tore ins Olympiastadion sind geöffnet +++

Der Einlass ins Olympiastadion hat begonnen. In den ersten 30 Minuten gelangten bereits 13.000 Fans ins Stadion. Erstmals im Einsatz ist ein angepasstes Verfahren, das mit der Berliner Feuerwehr, dem DFB, der Polizei Berlin sowie einem Crowmanager entwickelt wurde.

Pokalfinale im Olympiastadion wird genderneutral gestaltet

+++ Fanfest wird fortgesetzt +++

Die Sperrung des Breitscheidplatzes ist inzwischen wieder aufgehoben worden. Der Eigentümer des herrenlosen Rucksacks habe sich gefunden, sagte ein Polizeisprecher der Morgenpost. Das Bühnenprogramm wurde vom Veranstalter jedoch nicht fortgesetzt, viele Fans seien bereits auf dem Weg zum Olympiastadion gewesen, hieß es zur Begründung.

+++ 16.57 Uhr Fan-Taxi am Alex im Einsatz +++

Bereit für den Einsatz ist das Fan-Taxi auf dem Alexanderplatz. Am Tag des DFB-Pokal-Finales werden vor allem Anhänger des FC Bayern München als Fahrgäste erwartet.

+++ 16:40 Uhr Leipzig-Fans am Olympiastadion angekommen +++

Vor dem Olympiastadion wird es langsam voll: Die Leipziger Fans haben ihren Marsch durch Charlottenburg beendet und sind auf dem Vorplatz angekommen. Alle seien in Feierlaune, sagte eine Polizeisprecherin der Berliner Morgenpost. Die Stimmung ist bislang friedlich.

+++ 16 Uhr Fanfest unterbrochen +++

Das Fanfest am Breitscheidplatz wurde unterbrochen. Alle Besucher mussten den Platz verlassen. Nach Morgenpost-Informationen wurde ein Rucksack gefunden, der nicht zugeordnet werden konnte.

Der Bereich wurde abgesperrt. Der Inhalt soll nun überprüft werden, deshalb wurde das Gelände abgesperrt.

+++ 16 Uhr Mehr Einsatzfahrzeuge auf dem Alexanderplatz +++

Immer mehr Einsatzfahrzeuge der Polizei sind auf dem Alexanderplatz zu sehen. Sie stehen im Umfeld des Biergartens "Alex-Oase". Die Bayern-Fans singen, doch in der Nachbarschaft spielt eine Band im Rahmen des Global Outreach Day. Dabei geht es um ein weltweites Netzwerk von Christen. Die Band ist lauter als der Chor der Fußball-Anhänger.

+++ 15.37 Busse werden umgeleitet +++

An der Kantstraße wird an den Bushaltestellen darauf hingewiesen, dass wegen des Fanmarsches gerade keine Busse fahren. Die Busse werden umgeleitet, auch Autofahrer sollten nahe dem Bahnhof Charlottenburg auf umliegende Straßen ausweichen.

+++ 15.32 Uhr Leipzig marschiert zum Stadion +++

Vom Breitscheidplatz sind viele Fans in Richtung Olympiastadion gestartet. Unter Polizeibegleitung geht es die Kantstraße entlang. Gesungen wird dabei unter anderem: "Zieht den Bayern die Lederhosen aus." Der Verkehr auf der Kantstraße stockt.

+++ 15.31 Uhr Bayern-Fans fahren Richtung Stadion +++

Rot-Weiß ist auch auf dem Bahnsteig der U-Bahn-Linie 2 immer mehr zu sehen. Die ersten Bayern-Fans nehmen den Zug Richtung Ruhleben. Um 17 Uhr wird das Stadion geöffnet.

+++ 15 Uhr Pokal und Meisterschale hat dieser Bayern-Fan schon dabei +++

Der Biergarten "Alex-Oase" ist fest in der Hand der Bayern-Fans. Mit dabei ist Edwin Stierl aus Bamberg. Er stemmt ein Brett mit nachgebauter Meister-Schale und Pokal in die Höhe, das zum gefragten Fotomotiv wird.

Gäste des Biergartens stehen Schlange, um sich mit dem Brett ablichten zu lassen. "Sieg für Bayern", sagt Edwin Stierl voraus. "Spätestens in der Verlängerung. Elf-Meter-Schießen wird es nicht geben."

+++ 14.44 Uhr Fanmarsch zieht bald los +++

Rund 20 Minuten, bevor der Fanmarsch loszieht, hat sich der Breitscheidplatz deutlich gefüllt. Die Stimmung ist gut, alles ist friedlich. Immer wieder sind "Einmal Leipzig, immer Leipzig"-Rufe zu hören. Die ersten Fans posieren auch schon einmal probeweise mit einem nachgebauten DFB-Pokal.

+++ 14.40 Uhr Immer mehr Bayern-Fans kommen +++

An der "Alex-Oase" strömt das Bier in die Kehlen der Fans. Rot-Weiß ist die bestimmende Farbkombination in diesem Teil des Platzes. Die Atmosphäre bleibt entspannt. Eine Band spielt in der Nähe, allerdings keine FC-Bayern-Songs.

+++ 14.34 Uhr Buntes Bühnenprogramm bei RB Leipzig +++

RB Leipzig hat sich einiges für das Programm beim Fanfest einfallen lassen: Gerade war der BMX-Fahrer Vicky Gomez aus Spanien da, um seine Tricks zu zeigen. Gomez wird von Red Bull gesponsert und ist bereits sechsmal Weltmeister geworden.

+++ 14.15 Uhr RB-Geschäftsführer auf der Bühne +++

Besuch am Breitscheidplatz: RB-Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff und Vereinsrepräsentant Perry Bräutigam sind da. Letzterer wird heute Abend den Pokal mit Giovane Elber ins Olympiastadion tragen.

"Die Nacht war kurz, wir haben viele Termine heute, aber es sind schöne Termine", sagte Mintzlaff. Heute Morgen habe er das Team beim Frühstück gesehen. Sein Fazit: "Die Mannschaft ist hungrig, den Titel zu holen."

+++ 14.08 Uhr Fans feiern friedlich +++

Mehrere Stunden vor dem Anpfiff des DFB-Pokalfinals zwischen Bayern München und RB Leipzig haben sich im Zentrum Berlins Fans beider Teams versammelt. Es sei ein "buntes und friedliches Miteinander", berichtete ein Polizeisprecher zum Zusammentreffen beider Fangruppierungen auf dem Breitscheidplatz in der Nähe des Bahnhofs Zoo.

Die Anhänger beider Mannschaften sollten sich eigentlich getrennt an verschiedenen Orten in der Stadt versammeln: die Bayern auf dem Alexanderplatz und die Leipzig-Fans auf dem Breitscheidplatz rund um die Gedächtniskirche. Diese Aufteilung sei auch unter Einbeziehung der Berliner Polizei erfolgt, hatte der Deutsche Fußball-Bund mitgeteilt.

+++ 14 Uhr Junggesellenabschied in Berlin +++

Junge Männer halten ein Fußballtor in die Höhe, doch es sind keine Bayern-Anhänger, die ins Olympiastadion wollen. Sie kommen aus Wolfenbüttel und feiern einen Junggesellenabschied in Berlin. Fast alle spielen selbst Fußball im SV Cramme. Team-Mitglied Manuel (27) heiratet am 8. Juni. Heute Abend sehen sie sich irgendwo in Berlin das DFB-Pokalfinale an und feiern dann weiter durch die Nacht.

+++ 13.58 Uhr Miss Sachsen 2018 auf der Bühne +++

Zwischen den Besuchern am Breitscheidplatz laufen immer wieder Menschen mit Schildern herum, die noch Tickets fürs Finale suchen. Kein Wunder: Die Karten sind schon lange ausverkauft, bei RB waren die Tickets innerhalb von nur drei Stunden weg.

Auf der Bühne gab es derweil gerade Besuch: Miss Germany 2017 - die Leipzigerin Soraya Kohlmann - und Miss Sachsen 2018 waren hier - und tippen natürlich beide auf einen Sieg von RB Leipzig.

+++ 13.48 Uhr Fan zeigt größte RB-Fahne +++

Silvan Arndt war in dieser Saison bei jedem RB-Leipzig-Spiel dabei - natürlich immer mit seiner Riesenfahne. Die ist eine Sonderanfertigung mit Genehmigung des Vereins und "die größte originale RB-Fahne im Fanblock". Der Querfurter unterstützt die Leipziger seit 2011 und bezeichnet sich heute als "Hardcore-Fan". Sein Tipp fürs Finale: 2:0 für Leipzig. "Heute schlagen wir die Bayern", sagt Arndt.

+++ 13.40 Uhr Bayern-Fans feiern friedlich +++

Immer mehr Bayern-Anhänger sammeln sich an der "Alex-Oase". Erste Gesänge erklingen. Doch es geht friedlich und ruhig auf dem Alexanderplatz zu. Ein Fahrzeug der Feuerwehr und fünf Polizeiautos stehen nahe der Tram-Haltestelle. Straßenkünstler zeigen akrobatische Tricks, wirbeln über den Boden und ziehen ein Kreis von Zuschauern an.

+++ 13.33 Uhr Finale wird genderneutral gestaltet +++

Neuerung beim Pokalfinale: Besucher können beim Einlass zum Duell zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig entscheiden, ob sie von einer Frau oder einem Mann kontrolliert werden möchten. Außerdem werden Unisex-Toiletten bereitgestellt, die alle Besucher des Pokalfinales unabhängig von ihrem Geschlecht benutzen können.

+++ 13.25 RB Leipzig macht sich fürs Finale warm +++

+++ 13.24 Uhr Fans geben Tipp ab +++

Gegen 13 Uhr kommen Holger (60) und Hauke (27) auf den Alexanderplatz. Die beiden Bayern-Fans sind Freitag aus Norddeutschland angereist und bleiben bis Montag. "2:1" für Bayern, so lautet die Prognose von Holger. Aber sicher ist er sich nicht. "Es wird ein spannendes Spiel." Er stammt aus Schleswig- Holstein, ist aber Zeit seines Lebens Anhänger des Münchener Klubs.

+++ 12.49 Uhr RB-Fans hoffen auf Überraschung +++

Die RB-Leipzig-Fans Kathrin und Uwe Böhmig sind aus Südbrandenburg nach Berlin gekommen und optimistisch, dass ihr Team heute Abend den Pokal holen kann. "Gegen die Bayern ist es immer schwer", sagt Uwe Böhmig, "aber es wäre doch schön, wenn auch mal Leipzig gewinnt und nicht immer Bayern." Jetzt stimmen sie sich auf dem langsam voller werdenden Breitscheidplatz noch ein bisschen auf das Spiel ein, bevor es später mit dem Fanmarsch durch die Stadt Richtung Bahnhof Charlottenburg gehen soll. Heute Abend sind die beiden dann im Olympiastadion dabei.

+++ 12.44 Uhr: Leipzig-Fans treffen sich auf Breitscheidplatz +++

Am Breitscheidplatz haben sich am Mittag die ersten Fans von RB Leipzig versammelt, noch ist die Stimmung aber ruhig. Ein DJ spielt Musik, auf einer Leinwand werden Highlights aus Fußballspielen der Leipziger gezeigt. In gut zwei Stunden soll von hier aus ein Fanmarsch in Richtung Bahnhof Charlottenburg starten. Noch bis 17 Uhr geht am Breitscheidplatz aber das Fest mit Live-Schalten zum Team, Torwandschießen, Kickern und mehr weiter.

+++ 12.32 Uhr: Noch ist es ruhig auf dem Alexanderplatz +++

Kein Lärm, kein Fangesang, kein Schlachtruf - Touristen schlendern, Kunden strömen ins Kaufhaus und in die Läden ringsum. Doch die roten Jacken und Shirts mit der Aufschrift FC Bayern München leuchten überall. In kleinen Gruppen stehen die Anhänger des Bayerischen Spitzenklubs und warten, dass der Spielbeginn näher rückt.