Fussball

Berliner Amateurfußballer stirbt beim Training

Trauer beim Berliner SC. Der Angreifer Damantang Camara verstarb beim Training seines Amateurklubs. Er litt unter Herzproblemen.

Damantang Camara (l.) spielte auch für den FC Viktoria 89. Seine Karriere musste er aber wegen eines Herzfehlers beenden.

Damantang Camara (l.) spielte auch für den FC Viktoria 89. Seine Karriere musste er aber wegen eines Herzfehlers beenden.

Foto: pa

Berlin. Für den 24-jährigen Damantang Camara kam jede Hilfe zu spät. Der Angreifer des Berliner SC brach am Dienstag während einer Trainingseinheit des Amateurklubs Berliner SC zusammen. Seine Mitspieler und der Notarzt kämpften um sein Leben. Camara wurde ins Krankenhaus gebracht. Doch nur wenige Stunden später verlor er seinen Kampf.

Herzfehler beendet Traum vom Profi-Fußball

"Wir sind völlig fassungslos! Nicht nur die BSC-Gemeinde sondern auch die ganzen Freunde des Berliner Fußballs sind tief bestürzt und voller Trauer, weil wir mit Dammi nicht nur einen hervorragenden Fußballspieler mit eingebauter Torgarantie verlieren, sondern vor allem einen tadellosen Sportsmann und sehr feinen Menschen, der bei jedem, der mit ihm bekannt wurde einen bleibenden Eindruck hinterließ. Wie beliebt Dammi war, zeigen die vielen, vielen Beileidsbekundungen aus der ganzen Fußballszene", teilte der Berliner SC auf seiner Homepage mit.

„Er war ein Riesenfußballer und ein toller Typ“, sagte Viktoria-Geschäftsführer Felix Sommer dem Tagesspiegel. „Immer freundlich, überall beliebt – und seine fußballerischen Qualitäten waren sowieso überragend“. Beim Regionalligisten Viktoria hatte Camara vor seinem Wechsel in die sechste Liga wegen gesundheitlicher Probleme gespielt. Camara litt unter einem angeborenen Herzfehler.

Tasmania startet Spendenaktion für die Familie

„Wir sind zutiefst bestürzt über den unerwarteten Tod von Damantang Camara. Der Familie, seinen Freunden, seinen Mitspielern und dem ganzen Verein wünschen wir viel Kraft“, twitterte am Mittwoch Bundesligist Hertha BSC.

Der Amateurklub Tasmania initiierte eine Spendenaktion, um seine Familie zu unterstützen. Camara hinterlässt einen dreijährigen Sohn. Die Partie des Berliner SC am Sonnabend gegen den BFC Preussen wurde abgesagt. Der Berliner Fußball-Verband bittet alle Vereine darum, am Wochenende eine Schweigeminute einzulegen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.