WM-Qualifikation

Kroaten trennen sich von Trainer Cacic

Trainer Ante Cacic kam mit den Kroaten nicht über ein 1:1 gegen Finnland hinaus.

Trainer Ante Cacic kam mit den Kroaten nicht über ein 1:1 gegen Finnland hinaus.

Foto: dpa

Zagreb. Ante Cacic ist nicht mehr Trainer der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft. Das bestätigte Kroatiens Verbandspräsident Davor Suker dem nationalen Fernsehsender HRT.

Der Verband sieht nach dem 1:1 gegen Finnland in Rijeka die Qualifikation für die WM 2018 in Russland in Gefahr und trennte sich mit sofortiger Wirkung von dem 64-Jährigen. Nachfolger wird von sofort an der 50-jährige Zlatko Dalic.

Durch das Remis fielen die Kroaten in der Gruppe I mit 17 Punkten hinter dem neuen Tabellenführer Island (19 Punkte) zurück. Die Isländer hatten in der Türkei mit 3:0 gewonnen und sich auf Rang eins geschoben. Am Montag muss Kroatien beim punktgleichen Tabellendritten Ukraine in Kiew antreten und fürchten, auch den zweiten Platz noch zu verlieren und damit die Playoffs zu verpassen. Island empfängt den sieglosen Letzten Kosovo.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.