WM-Qualifikation

San Marino gegen Deutschland live im TV, Stream & Ticker

Weltmeister Deutschland trifft am 11. November 2016 in der WM-Qualifikation auf San Marino: Alle Infos zu TV-Termin, Stream & Liveticker.

Serge Gnabry ist für die A-Nationalmannschaft nominiert worden. Am Freitag (11. November, Anstoß 20.45 Uhr) trifft die DFB-Auswahl im vierten WM-Qualifikationsspiel auf San Marino

Serge Gnabry ist für die A-Nationalmannschaft nominiert worden. Am Freitag (11. November, Anstoß 20.45 Uhr) trifft die DFB-Auswahl im vierten WM-Qualifikationsspiel auf San Marino

Foto: dpa

Mit neun Weltmeistern, Rückkehrer Mario Gomez (VfL Wolfsburg) und drei Neulingen, die aus der U 21 aufrücken, geht die Nationalmannschaft in die letzten beiden Länderspiele des Jahres.

Am Freitag (11. November 2016, Anstoß 20.45 Uhr) steht für die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw das WM-Qualifikationsspiel der Gruppe C in Serravalle gegen San Marino auf dem Programm. Am Dienstag (15. November, Anstoß 20.45 Uhr) können sich die Zuschauer zum Ausklang des EM-Jahres auf das Freundschaftsspiel in Mailand gegen Italien freuen, bevor es anschließend in die Winterpause geht.

>>> WM-Qualifikation 2017/2018: Gruppen, Spielplan & Termine

Erstmals gehören gegen San Marino Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen), Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg) und Olympia-Silbermedaillengewinner Serge Gnabry (Werder Bremen) zum A-Aufgebot.

Drei Neulinge und Pause für Özil: Löw nutzt Doppelpack

"Das letzte Qualifikationsspiel des Jahres nehmen wir genauso ernst wie die drei Partien zuvor", kommentierte Bundestrainer Löw die Vorbereitungen. "In San Marino einen klaren Sieg einzufahren und die Tabellenführung in unserer Gruppe zu bestätigen und auszubauen, ist die klare Pflichtaufgabe."

Bilanz der deutschen Nationalmannschaft gegen San Marino

Zwei Mal trafen Deutschland und San Marino bislang aufeinander und beide Male erwies sich der Zwergstaat als äußerst dankbarer Gegner der DFB-Auswahl: Am 6. September 2006 siegte die DFB-Elf im Rahmen der EM-Qualifikation mit 13:0 in Serravalle – es war der bis heute höchste Auswärtssieg in der der DFB-Historie. Das Rückspiel im Jahr darauf in Nürnberg endete 6:0. In der FIFA-Rangliste belegt San Marino derzeit Platz 201.

Der DFB-Kader im Überblick:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

Abwehr: Jérôme Boateng (Bayern München), Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg), Jonas Hector (1. FC Köln), Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Shkodran Mustafi (FC Arsenal), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld: Leon Goretzka (Schalke 04), Mario Götze (Borussia Dortmund), İlkay Gündoğan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Max Meyer (Schalke 04), Thomas Müller (Bayern München), Julian Weigl (Borussia Dortmund)

Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Serge Gnabry (Werder Bremen), Mario Gomez (VfL Wolfsburg), Kevin Volland (Bayer Leverkusen)

San Marino gegen Deutschland live im TV

Der Sender RTL überträgt – wie alle WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft 2016 – auch Deutschlands Auswärtsspiel gegen San Marino live und exklusiv im Free-TV. Die Vorberichterstattung zum Spiel beginnt am Freitag (11. November) um 20.15 Uhr. Anstoß der Partie ist um 20.45 Uhr.

Die Moderation im RTL-Studio übernimmt Florian König - unterstützt von Jens Lehmann als Experte. Live zum Anstoß meldet sich Marco Hagemann aus dem Stadion in San Marino. Im Anschluss an die Spielanalyse wird RTL Zusammenfassungen weiterer Qualifikationsspiele zeigen.

Außer der Übertragung im TV gibt es natürlich auch die Möglichkeit, die Partie im Internet live zu sehen. Mit dem RTL-Livestream oder mit der App "RTL Now" kann über PCs, mobile Tablet-PCs oder Smartphones mitgefiebert werden.

San Marino gegen Deutschland im Liveticker

Für alle, die das Spiel nicht live im TV mitverfolgen können, gibt es den Liveticker der Berliner Morgenpost. Verfolgen Sie das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland live und verpassen Sie kein Tor.

Manuel Neuer zur Ernennung zum Kapitän

Manuel Neuer: "Ich bin stolz"