Fussball

FSV Frankfurt und Paderborn steigen aus Zweiter Liga ab

Nach einem 0:1 gegen Nürnberg müssen die Westfalen als Tabellenletzter die Liga verlassen. Frankfurt nutzte ein Sieg nichts.

 Paderborns Süleyman Koc ist sauer nach dem Abstieg

Paderborns Süleyman Koc ist sauer nach dem Abstieg

Foto: Ina Fassbender / dpa

Berlin.  Der SC Paderborn und der FSV Frankfurt sind aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegen, der MSV Duisburg kann in der Relegation auf den Klassenerhalt hoffen. Paderborn verlor am letzten Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg 0:1 (0:0) und wurde damit innerhalb eines Jahres von der ersten in die dritte Liga durchgereicht. Frankfurt spielte gegen 1860 München 2:1 (0:0).

Duisburg gewann gegen Aufsteiger RB Leipzig 1:0 (0:0). Der MSV, der 32 Spieltage lang auf einem direkten Abstiegsplatz stand, trifft in der Relegation am 20. und 24. Mai auf Drittligist Würzburger Kickers.