Champions League

Marco Reus löscht schadenfrohen Tweet zu Bayern

Nach dem Spiel twitterte Marco Reus seine Meinung zu Spielstatistik und Endergebnis der Bayern. Danach bereute er es wohl.

Marco Reus war ein prominneter Zuschauer der Bayern-Niederlage in Madrid

Marco Reus war ein prominneter Zuschauer der Bayern-Niederlage in Madrid

Foto: Stuart Franklin / Bongarts/Getty Images

Berlin.  Knapp 11,7 Millionen Zuschauer sahen im ZDF die 0:1-Niederlage des FC Bayern bei Atlético Madrid. Vor dem Fernseher saß auch Marco Reus. Nach dem Spiel in Madrid twitterte Borussia Dortmunds Nationalspieler Marco Reus die Spielstatistik und schrieb dazu: „Was eine Zweikampfquote alles andere in den Schatten stellen kann! Bis aufs Endresultat!“

Garniert wurde der Eintrag von einem Smiley mit herausgestreckter Zunge. München lag in allen Bereichen vorn bis auf die Zweikampfquote (41:59 Prozent) und beim Endergebnis.

Der Dortmunder Reus, der in der Europa League gegen den FC Liverpool bereits im Viertelfinale ausgeschieden war und im DFB-Pokalfinale am 21. Mai in Berlin noch einmal auf Bayern trifft, löschte den Eintrag nach einigen Minuten wieder. Aber die Schadenfreue dürfte die Münchner dennoch bereits registriert haben.