Fußball

Fehlstart für Götz in Frankfurt: 0:2 gegen Paderborn

Die Paderborner Süleyman Koc (l) und Dominik Wydra (r) bejubeln den 1:0-Torschützen Moritz Stoppelkamp (11).

Die Paderborner Süleyman Koc (l) und Dominik Wydra (r) bejubeln den 1:0-Torschützen Moritz Stoppelkamp (11).

Foto: dpa

Frankfurt/Main. Der Einstand von Trainer Falko Götz beim FSV Frankfurt ist misslungen.

Im ersten Spiel unter der Regie des 54 Jahre alten Coaches kassierten die Frankfurter am Freitagabend gegen den SC Paderborn eine 0:2 (0:0)-Niederlage und stecken damit weiter mitten im Abstiegskampf. Die Ostwestfalen schöpfen dagegen neuen Mut im Kampf um den Klassenverbleib. Durch den Sieg verbesserten sich die Gäste auf den Relegationsplatz. Die Frankfurter, die seit acht Spielen auf einen Sieg warten, haben nur zwei Punkte mehr als Paderborn. Die beiden Treffer für den Bundesliga-Absteiger erzielte vor 5191 Zuschauern Moritz Stoppelkamp in der 50. und 65. Minute.