Premier League

Der Blinddarm setzt Jürgen Klopp außer Gefecht

Ohne seinen Trainer spielte der FC Liverpool nur 2:2 gegen den FC Sunderland. Bei Tabellenführer Leicester überragt ein Berliner.

Jürgen Klopp gab es beim Spiel gegen Sunderland nur als Fan-Artikel. Er selbst musste passen und seinem Assistenten Zeljko Buvac den Vortritt lassen

Jürgen Klopp gab es beim Spiel gegen Sunderland nur als Fan-Artikel. Er selbst musste passen und seinem Assistenten Zeljko Buvac den Vortritt lassen

Foto: Carl Recine / REUTERS

Liverpool.  Der FC Liverpool musste im Premier-League-Spiel gegen den FC Sunderland (2:2) ohne Jürgen Klopp auskommen. Der Teammanager verpasste die Partie wegen des Verdachts auf eine Blinddarmentzündung und musste ins Krankenhaus.

Die Aufgaben des früheren Meistertrainers von Bundesligist Borussia Dortmund übernahm Liverpools Trainerstab um Assistenzcoach Zeljko Buvac. Ohne Klopp an der Seitenlinie verspielten die Reds eine 2:0-Führung durch Roberto Firmino (59.) und Adam Lallana (70.). Adam Johnson (82.) und Jermain Defoe (89.) sicherten Sunderland noch einen Punkt.

Doppelpack von Robert Huth

Derweil hat Leicester City mit einem eindrucksvollen 3:1 (1:0) im Topspiel bei Verfolger Manchester City seine Tabellenführung auf fünf Zähler ausgebaut – dank des Berliners Robert Huth, der per Doppelpack traf (3./60.), und des überragenden algerischen Nationalspielers Riyad Mahrez (48.).

Die Gastgeber konnten nur noch durch Sergio Agüero verkürzen (87.). Hinter Leicester hat sich Tottenham Hotspur mit einem 1:0 (0:0) gegen den FC Watford auf den zweiten Platz geschoben.