2. Fussball-Bundesliga

Karlsruher SC entlässt Trainer Jörn Andersen

Erst im November 2011 hatte Jörn Andersen den Job als Karlsruher SC-Trainer übernommen. Nach zuletzt nur einem Punkt aus fünf Spielen ist nun aber wieder Schluss für den Norweger im Wildpark.

Foto: dpa/DPA

Der akut abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Karlsruher SC trennt sich nach SID-Informationen von Trainer Jörn Andersen. Der Norweger wird nach zuletzt nur einem Punkt aus fünf Spielen und vier Zählern Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz voraussichtlich noch am Montag von seinen Aufgaben entbunden.

Am Samstag hatte die Badener sang- und klanglos 0:3 bei der SpVgg Greuther Fürth verloren. Nachfolger von Andersen soll Markus Kauczinski werden, der erst in der vergangenen Woche erfolgreich die Fußballlehrer-Lizenz erworben hatte.

Bevor Andersen im vergangenen November beim KSC das Zepter übernommen hatte, war Kauczinski nach der Entlassung von Ex-Trainer Rainer Scharinger bereits als Interimscoach eingesprungen.

Kauczinski feierte im Kellerduell gegen den FC Ingolstadt einen 3:2-Erfolg, musste dann aber Andersen weichen, da er nicht über die nötige Fußballlehrer-Lizenz verfügte. Nachdem Kauczinski nun aber die Lizenz erworben hat, stand einer Entlassung von Andersen offenbar nichts mehr im Wege.