Primera Division

Madrid baut mit Özil und Khedira Abstand zu Barca aus

Die deutschen Nationalspieler Özil und Khedira haben mit Real Madird einen klaren Sieg gegen den Aufsteiger Granada erzielt. Ex-Dortmunder Sahin auf der Bank.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Die Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira haben mit Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid die Tabellenführung in der Primera Division gefestigt. Die Königlichen gewannen am 17. Spieltag das Heimspiel gegen Aufsteiger FC Granada 5:1 (2:1) und bauten den Vorsprung auf den Erzrivalen FC Barcelona vorerst auf sechs Punkte aus.

Titelverteidiger Barca tritt am Sonntagabend (21.30 Uhr) zum Derby beim Stadtrivalen Espanyol an.

Im Estadio Santiago Bernabeu erzielten Karim Benzema (18./50.), Sergio Ramos (33.), Gonzalo Higuain (47.) sowie Superstar Cristiano Ronaldo (89.) die Treffer für die Hausherren, Granadas Mikel Rico (21.) traf zwischenzeitlich zum Ausgleich. Ronaldo baute mit seinem 21. Treffer die Führung in der Torschützenliste aus.

Der Ex-Bremer Özil und der frühere Stuttgarter Khedira standen in Madrids Startelf, Özil wurde in der 67. Spielminute gegen Kaka ausgetauscht. Der einstige Bayern-Profi Hamit Altintop kam in der 83. Minute für Higuain ins Spiel, der aus Dortmund gekommene Nuri Sahin saß 90 Minuten lang auf der Bank.