Serie A

Miroslav Klose spielt mit Lazio Rom nur remis

Lazio Rom hat den Sprung auf den dritten Tabellenplatz verpasst. Die Mannschaft von Miroslav Klose kam gegen Chievo nicht über ein torloses Remis hinaus.

Foto: REUTERS

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat die Rückkehr an die Tabellenspitze in der Serie A verpasst. Die „alte Dame“ kam im Topspiel bei Udinese Calcio nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt mit 34 Zählern Tabellenzweiter hinter dem punktgleichen Spitzenreiter AC Mailand. Der Titelverteidiger hatte bereits am Dienstag 2:0 bei Cagliari Calcio gewonnen.

Hinter dem Führungsduo bleibt Udine (32 Punkte) Dritter, weil Lazio Rom mit Nationalspieler Miroslav Klose nur ein 0:0 gegen Chievo Verona holte. Klose, der 90 Minuten durchspielte, und Lazio sind mit 30 Zählern weiter Vierter.

Direkt dahinter lauert mit 26 Punkten Pokalsieger Inter Mailand, der sich 4:1 (1:1) gegen US Lecce durchsetzte.

Cassano bittet um Entschuldigung

Der italienische Profi Antonio Cassano (29) hat wegen des Angriffs auf ein TV-Team am Dienstag in Genua um Entschuldigung gebeten. Der Stürmer vom AC Mailand hatte einen Kameramann geschubst und eine Reporterin beleidigt, die in Genua einen Bericht drehten, der jedoch nichts mit Cassano zu tun hatte.

Der Vater der Reporterin, Enrich Nicotine, sagte am Mittwoch nach einem Bericht der italienischen Nachrichtenagentur ANSA: „Antonio rief mich heute Morgen an und sagte, dass es nur ein kurzer Moment der Anspannung war und dass er niemanden angehen wollte. Damit ist die Sache erledigt.“

Cassano musste sich im November einer Herz-Operation unterziehen, nachdem bei ihm ein Loch in der Herzgegend entdeckt worden war. Der Nationalstürmer wird voraussichtlich bis zum Ende der Saison ausfallen.

In eigener Sache: Neu auf der iPad-App der „Welt“ – eine umfangreiche Sportdatenbank