2. Fussball-Bundesliga

Düsseldorf rettet die Serie, Kantersieg für Union

Dank eines Tores in der Schlussphase beim VfL Bochum bleibt Fortuna Düsseldorf auch im 27. Punktspiel in Folge ungeschlagen. Union Berlin fertigt FSV Frankfurt ab.

Foto: dpa / dpa/DPA

Herbstmeister Fortuna Düsseldorf hat zum Auftakt der Rückrunde in der 2. Fußball-Bundesliga die Tabellenführung erfolgreich behauptet. Beim VfL Bochum erkämpfte sich der Traditionsklub ein 1:1 (0:1). Sascha Rösler (74.) sicherte den Düsseldorfern mit seinem elften Saisontor das Unentschieden bei den Westfalen. Takashi Inui (38.) hatte den VfL in Führung gebracht.

Derweil setzt Union Berlin setzt seine Erfolgsserie in der 2. Fußball-Bundesliga fort. Im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt gelang den „Eisernen“ ein 4:0 (2:0)-Erfolg und der dritte Sieg in Folge. Chinedu Ede (17.) und der Senegalese Momar N’Diaye (28., Eigentor) sorgten in der ersten Halbzeit bereits für klare Verhältnisse. Christian Stuff (79.) und der eingewechselte Simon Terodde (83.) stellten vor 12.721 Zuschauern in der Alten Försterei den Endstand her. Seit fünf Spielen sind die Köpenicker nun bereits ungeschlagen.

Im Mittelpunkt der Samstagbegegnungen stand allerdings der Auftritt des Tabellenführers. Mit dem Unentschieden in Bochum blieben die Rheinländer auch das 27. Pflichtspiel in Folge seit dem 18. März (0:1 in Duisburg) ungeschlagen.

Die 17.260 Zuschauer im Bochumer Stadion sahen eine unterhaltsame und spielerisch gute Begegnung, in der sich der VfL nach seinem spektakulären 6:0 eine Woche zuvor gegen Erzgebirge Aue hochmotiviert präsentierte. Die Fortuna ließ hingegen zunächst ihre Qualitäten vermissen, fand kaum Mittel gegen die gut organisierte Abwehr der Gastgeber.

Auch nach dem Wechsel dominierte Bochum, die Fortuna verlegte sich aufs Kontern. Doch bei den wenigen Möglichkeiten fehlte es an der letzten Konsequenz oder dem präzisen Pass, um den Ausgleich zu erzielten. In der 56. Minute verhinderte Düsseldorfs Torhüter Michael Ratajczak mit einem Reflex nach einem Schuss aus spitzem Winkel von Mirkan Aydin das 1:1. Anschließend verpasste Giovanni Federico eine weitere Möglichkeit für die Hausherren.

Düsseldorf fehlte in vielen Aktionen die Frische und Entschlossenheit der letzten Begegnungen. Aber es zeichnet die Fortuna in der laufenden Saison aus, dass sie durch ihre Effektivität punktet. So schloss Rösler einen der Konter zum 1:1 ab.

Union, das unter der Woche den Vertrag mit Trainer Uwe Neuhaus bis 2014 verlängert hatte, ist mit 31 Punkten bereits Tabellensechster. Hinter den Hauptstädtern liegt die erfolgreichste Hinrunde in der 2. Liga, und auch zum Start der Rückserie gab es einen Dreier.