Zoff der Superstars

Maradona zu Pele – "Die falsche Tablette genommen"

Der Dauerstreit zweier genialer Fußballer geht in die nächste Runde: Diego Maradona vermutet bei Pele eine falsche Medikation und legt ihm einen Arztwechsel nahe.

Foto: dapd/pa/Photoshot

Wieder einmal haben sich Diego Maradona und Pele einen Schlagabtausch über die Medien geliefert. Der brasilianische Weltmeister müsse wohl die „falsche Medizin“ genommen haben, sagte Argentiniens Fußballidol am Donnerstag, nachdem Pele erklärt hatte, er halte Neymar für den besseren Spieler als Weltfußballer Lionel Messi.

Der brasilianische Jungstar vom FC Santos sei schon jetzt „technisch“ besser als Messi.

Maradona, der momentan den Klub Al-Wasl in Dubai trainiert, reagierte polemisch: „Statt der Abendtablette hat er die Morgentablette genommen. Das hat ihn verwirrt und er wusste nicht, was er da redet“, sagte der 51-Jährige über Pele.

„Ich schlage vor, dass er beim nächsten Mal die richtigen Tabletten nimmt, bevor er irgendwelche Vorschläge macht und dass er seinen Arzt wechselt.“

Die beiden ehemaligen Ausnahme-Fußballer liefern sich seit Jahren immer wieder öffentliche Scharmützel . Im vergangenen Jahr hatte Pele die Arbeit Maradonas als argentinischer Nationaltrainer kritisiert.