Mario Bigoni

In Wettskandal verwickelter Schweizer Fußballer tot

Mario Bigoni ist im Alten Rhein in der Schweiz tot aufgefunden worden. Zu den Todesumständen des 27-Jährigen gibt es noch keine genaueren Informationen.

Foto: picture-alliance/ dpa/KEYSTONE

Der in einen internationalen Wettskandal verwickelte Fußball-Profi Mario Bigoni ist tot. Der gebürtige Italiener war 2009 von seinem Schweizer Verein FC Gossau suspendiert und von der Swiss Football League gesperrt worden.

Die Polizei bestätigte nach Informationen der Schweizer Nachrichtenagentur sda, dass die Leiche des 27-Jährigen im Gewässer des Alten Rheins bei Rheineck entdeckt wurde.

Zu den Todesumständen gab es zunächst keine genauen Informationen. Es müsse der Bericht der Rechtsmedizin abgewartet werden.