Gegen Betis Sevilla

Özil gewinnt mit Real beim Ronaldo-Jubiläum

Toller Geburtstag für Özil und ein gelungenes Jubiläum für Ronaldo. Real siegte gegen Betis. Barca hat am Ende aber wieder die Spitze übernommen.

Foto: dapd/DAPD

Erfolgreiches Jubiläum für Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo : In seinem 100. Pflichtspiel für Real Madrid feierte der portugiesische Torjäger mit den Königlichen einen 4:1 (0:0)-Sieg gegen Real Betis Sevilla. Real übernahm durch den fünften Saisonsieg am siebten Spieltag zumindest zeitweise die Tabellenführung in der Primera Division.

Am 23. Geburtstag des deutschen Nationalspielers Mesut Özil , der im Gegensatz zu seinem DFB-Kollegen Sami Khedira in der Startformation des spanischen Rekordmeisters stand, gelang Gonzalo Higuain 37 Sekunden nach der Pause das 1:0 für Real, das Ronaldo mit viel Übersicht vorbereitet hatte.

Higuain legt doppelt nach

Der Brasilianer Kaka erhöhte in der 59. Minute ebenfalls nach einer Vorlage von Ronaldo, ehe Jorge Molina zehn Minuten später der Anschlustreffer für die Gäste gelang. Der überragende argentinische Nationalspieler Higuain (70., 73.) sorgte im Anschluss mit einem Doppelpack aber wieder für klare Verhältnisse.

Ronaldo wurde in der 78. Minute unter donnerndem Applaus gegen Hamit Altintop ausgewechselt. Özil musste in der 74. Minute raus.

Barcelona konnte nachziehen

Titelverteidiger FC Barcelona gewann am späten Samstagabend gegen Racing Santander 3:0 (2:0) und steht nun wieder an der Tabellenspitze. Im Camp Nou avancierte einmal mehr Superstar Lionel Messi zum gefeierten Akteur: Der Argentinier erzielte in seinem siebten Saisonspiel der Primera Division die Tore Nummer neun und zehn (11./68.). Mittelfeld-Stratege Xavi markierte den zweiten Treffer der Katalanen (28.).

Der FC Valencia verpasste eine perfekte Generalprobe für das Champions-League-Spiel am kommenden Mittwoch beim deutschen Vizemeister Bayer Leverkusen.

Das Team von Trainer Unai Emery führte bei RCD Mallorca durch einen Treffer von Adil Rami (38.) 1:0 und musste kurz vor dem Ende noch den Ausgleich durch einen verwandelten Foulelfmeter von Tommer Hemed hinnehmen.

Bayern Münchens Gruppengegner FC Villarreal spielte 0:0 beim FC Getafe und bleibt im Mittelfeld der Tabelle.