Primera Division

Pleite für Real nach Platzverweis für Khedira

Nach dem Platzverweis für Sami Khedira geriet Real Madrid gegen Levante immer mehr ins Hintertreffen. Es war die erste Saisonniederlage für die Königlichen.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Dezimiert durch einen frühen Platzverweis für den deutschen Fußball-Nationalspieler Sami Khedira hat Real Madrid in der spanischen Primera Division eine überraschende Pleite kassiert. Bei UD Levante kassierten die Königlichen ein peinliches 0:1 (0:0) und verloren durch die erste Saisonniederlage die Tabellenführung an den FC Valencia.

Khedira musste bei seinem ersten Ligaeinsatz in dieser Saison in einer hektischen Partie bereits nach 40 Minuten mit der Gelb-Roten Karte vom Platz, nachdem er seinen Gegenspieler mit einem Schubser zu Boden gestoßen hatte.

Nationalmannschafts-Kollege Mesut Özil saß 70 Minuten auf der Bank, Superstar Cristiano Ronaldo wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt. Den entscheidenden Treffer erzielte der Ivorer Arouna Kone in der 68. Minute.

Vier Tage nach dem 1:0-Arbeitssieg zum Champions-League-Auftakt bei Dinamo Zagreb hatten die Königlichen das Spiel gut im Griff, münzten ihre Torchancen aber nicht in Zählbares um. Nach dem Platzverweis für Khedira geriet Real mehr und mehr ins Hintertreffen.

Auch der zur Pause eingewechselte Ronaldo verlieh dem Spiel keinen Glanz. Mit einem Konter sorgte der frühere Hannoveraner Kone gegen die weitgehend konzeptlosen Madrilenen für die Entscheidung. Özil blieb nach seiner Einwechslung ebenfalls blass.