Champions League

Hernandez schießt ManUnited gegen Marseille weiter

Mit einem Doppelpack sorgte der Mexikaner für den Heimsieg der "Red Devils". Das reichte nach der Nullnummer in Marseille zum Einzug ins Viertelfinale.

Foto: Getty Images/Getty

Der dreimalige Sieger Manchester United hat sich dank eines Doppelpacks von Javier Hernandez ins Viertelfinale der Champions League gezittert. Beim 2:1 (1:0)-Sieg im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympique Marseille erzielte der Mexikaner am Dienstagabend beide Tore (5./75. Minute). Das Eigentor von Wes Brown (82.) tat Manchester nach dem 0:0 in Marseille am Ende nicht weh.

Bereits qualifiziert sind neben Titelverteidiger Inter Mailand, Manchester und Schalke 04 auch der FC Barcelona, Tottenham Hotspur und Schachtjor Donezk aus der Ukraine. Die letzten Viertelfinalisten werden an diesem Mittwoch ermittelt. Dabei trifft der FC Chelsea auf den FC Kopenhagen, Real Madrid erwartet Olympique Lyon.

Der 18-malige englische Meister erwischte einen Traumstart. Nach maßgerechtem Zuspiel von Wayne Rooney brauchte Hernandez aus Nahdistanz nur noch den Fuß hinzuhalten. Der zunächst überlegene Spitzenreiter der Premier League hatte allerdings Glück, dass André-Pierre Gignac kurz darauf aus bester Position über das Tor hob (9.).

Bei Manchester war auch der Portugiese Nani dabei, obwohl sich der Stürmer erst vor gut einer Woche eine Wunde am Bein zugezogen hatte und die Ärzte noch am vergangenen Freitag eine mindestens zweiwöchige Pause angekündigt hatten. Matchwinner war allerdings Hernandez, der nach exaktem Pass von Routinier Ryan Giggs auch zum 2:0 einschob.

Marseille warf nach dem Anschluss alles nach vorn, war aber schon zuvor zu harmlos. Souleymane Diawara köpfte neben das Tor (36.), ein Volleyschuss von Loic Rémy flog über die Latte (42.), Benoit Cheyrou scheiterte an Torwart-Altmeister Edwin van der Sar (75.).