Regionalliga Nordost

Gerechtes Remis im Kellerduell

Frank Müller
Symbolbild

Symbolbild

Foto: Maurizio Gambarini / FFS

Der ZFC Meuselwitz und Neuling FC Eilenburg haben sich 1:1 getrennt.

Berlin. Dieser Artikel erscheint in Kooperation mit der Fußball-Woche.

ZFC Meuselwitz – FC Eilenburg 1:1 (1:1)

MEUSELWITZ: Fietz – Albert, Müller, Tuncer, Moritz – Becker (76. Eckardt) – Kadric, Stenzel, Bürger – Förster (64. Trübenbach), Hansch (85. Dartsch).

EILENBURG: Naumann – Vogel, Majetschak, Dos Santos, Michael – Kim, Baumann – Moutsa (84. Nathe), Sauer (85. Assaf), Fiedler (76. Rücker) – Stelmak.

SR: Köppen (Rathenow) – z.Z.: 471.

TORE: 1:0 (6.) Hansch, 1:1 (45.) dos Santos.

GELBE KARTEN: Stenzel, Becker, Müller – dos Santos, Vogel.

BESTE SPIELER: Becker, Bürger Baumann, Stelmak.

Der ZFC Meuselwitz und Neuling FC Eilenburg haben sich im Kellerduell der Regionalliga 1:1 getrennt. Obwohl die Thüringer mit ihrem ersten Remis der Saison nicht zufrieden sein konnten, verließen sie dadurch vorerst die Abstiegsränge.

Die Platzherren legten, wie schon im jüngsten Heimspiel gegen Tennis Borussia, schwungvoll los. Bereits in der ersten Spielminute war Luca Bürger nah am 1:0, als er nach Eingabe von Tobias Becker nur knapp am Tor vorbeiköpfte. Fünf Minuten später war es jedoch soweit: Florian Hansch besorgte aus der Drehung heraus die Führung. Danach erarbeitete sich aber eher Eilenburg optische Vorteile und zwei Halbchancen. Doch erst unmittelbar vor der Halbzeitpause fiel das 1:1: Raimison Draiton Dos Santos staubte ab, als ZFCTorwart Justin Fietz eine Freistoßflanke nicht festhalten konnte.

Später geschah ob technischer Unzulänglichkeiten nicht mehr viel. Das Remis hilft jedoch beiden Klubs nicht so richtig weiter.