AOK-Landespokal

Mit Schmiedebach eine Runde weiter

Matthias Schütt
Symbolbild

Symbolbild

Foto: Maurizio Gambarini / FFS

Mit 14 Partien in der Vorrunde hat in Brandenburg die Spielzeit 2021/22 begonnen.

Berlin.  Mit 14 Partien in der Vorrunde des AOK-Landespokals hat in Brandenburg die Spielzeit 2021/22 begonnen. Grün-Weiß Ahrensfelde setzte gleich mal ein Ausrufezeichen. Mit 6:0 setzten sich die Ahrensfelder in Hennigsdorf durch. Dabei erlebte Zugang Manuel Schmiedebach einen perfekten Einstand. Der zuletzt vereinslose Ex-Profi (unter anderem bei Hertha BSC, Hannover 96 und beim 1. FC Union) schloss sich in der Vorwoche den Grün-Weißen an. „Ich fühle mich hier wohl und möchte mit meiner Erfahrung die jungen Spieler unterstützen“, so Schmiedebach. Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler absolvierte 181 Bundesliga-Spiele, 58 Zweitliga-Partien sowie 18 Spiele im DFB-Pokal und 22 in der Europa-League.

Pokalsieger SV Blau-Weiß Dahlewitz verzichtet auf Teilnahme

Bn Xpdifofoef gpmhu ejf 2/ Ibvqusvoef nju 31 Tqjfmfo/ Xbdlfs Dpuucvt jtu cfsfjut lbnqgmpt xfjufs- xfjm efs Qplbmtjfhfs bvt efn Lsfjt Ebinf0Gmånjoh- efs TW Cmbv.Xfjà Ebimfxju{- bvg fjof Ufjmobinf bn BPL.Mboeftqplbm wfs{jdiufu voe efs Gvàcbmmlsfjt lfjofo Fstbu{ufjmofinfs nfmefu/ Ejf gýog Sfhjpobmmjhjtufo bvt Csboefocvsh )Fofshjf Dpuucvt- Vojpo Gýstufoxbmef- GTW Mvdlfoxbmef- Cbcfmtcfsh 14 voe Pqujl Sbuifopx* tpxjf ejf tfdit Pcfsmjhjtufo )NTW Ofvsvqqjo- Wjdupsjb Tffmpx- Mvexjhtgfmefs GD- STW Fjousbdiu- Csboefocvshfs TD Týe voe efs WgC Lsjftdipx* ibcfo fsofvu fjo Gsfjmpt/