WM-Snacks

Schnelle Sofa-Verpflegung fürs Heimspiel

Der brasilianische Cocktail „Caipirinha“ ist rasch gemacht, und auch Pumpernickel-Türmchen oder essbare Fußbälle gelingen leicht. Witzig sind Rote und Gelbe Karten in Brotform.

Foto: Thorsten Lang / pa/dpa

Bier und Chips, das reicht dem Fußballfan für 90 Minuten üblicherweise. Zur WM aber darf es gern etwas mehr sein als diese Grundausstattung. Wenn sich die Berliner mit Freunden zum Fußballgucken vor dem Fernseher versammeln, können sie ohne viel Aufwand besondere Snacks und Getränke auftischen.

Scharfes Rinderfilet mit Zuckerrohrschnaps

So kann man sich vom Gastgeberland der WM inspirieren lassen. Ein Snack, den man sogar rasch in der Halbzeitpause zubereiten kann, ist „Isca de Mignon“: Streifen vom Rinderfilet werden scharf angebraten, dann gibt man Zwiebel, Knoblauch und Chili dazu, flambiert mit dem brasilianischen Zuckerrohrschnaps Cachaça und schmeckt mit Salz und Limette ab.

Cachaça wird aus frisch geerntetem Rohrzucker hergestellt, nicht wie Rum aus der Melasse. Mit Hefe wird es zum Gären gebracht und nach ein bis drei Tagen in Kupferkesseln gebrannt. Der Schnaps ist seit kurzem als ausschließlich brasilianisches Produkt anerkannt. Das bedeutet, dass kein anderes Land der Welt Cachaça herstellen darf.

Caipirinha mit weißem Rohrzucker

Aus Cachaça, braunem Rohrzucker, Limetten und Eis wird der brasilianische Cocktail Caipirinha zusammengerührt, in unseren Gefilden liebevoll „Caipi“ genannt. Josie Franke, Brasilianerin und Küchenchefin im Berliner Restaurant „Sudaka“, rät, die Limetten zu drei Viertel zu schälen und nur leicht anzudrücken: „Dann wird das Getränk nicht zu bitter.“ Statt braunem Rohrzucker eignet sich weißer besser, da er sich schneller auflöst. Variiert werden kann das Getränk mit Ananas, Mango, Trauben oder Erdbeeren mit Minze statt Limetten.

Patriotische Pizza

Doch Schwarz-Rot-Gold darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Eine Pizza wird patriotisch mit einem Belag aus schwarzen Oliven, roter Paprika oder Tomaten sowie gelber Paprika oder Mais. Ein Deutschland-Snack entsteht auch aus Pumpernickel, das mit Tomaten und Käse zum Türmchen gebaut wird. Eine neutrale Knabberei für Fans aller Nationen sind essbare Fußbälle: Kleine Mozzarellakugeln werden mit schwarzen Olivenstückchen gespickt. Brot wird zur Roten bzw. Gelben Karte, indem an es in Rechtecke schneiden und mit Tomaten oder roter bzw. gelber Paprika oder Käse belegt.