Brandenburger Tor

Berliner sollen DFB-Elf nach der WM empfangen

Sie spielen den derzeit besten Fußball der Welt, meint manch einer. Da sollten es sich Deutschlands WM-Fußballer verdient haben, nach ihrer Rückkehr aus Südafrika gebührend empfangen zu werden. Das meint auch der Berliner Senat.

Die deustche Fußballnationalmannschaft steht im Halbfinale der WM in Südafrika - und Berlin plant nun für die Heimkehr der Mannschaft aus dem kühlen Afirka ins heiße Deutschland. Das Team soll wieder eine schwarz-rot-goldene Party erleben. Wie vor vier Jahren nach Platz 3 bei der Heim WM und nach Platz zwei bei der EM vor zwei Jahren könnte es eine Jubel-Feier für die deutsche Elf am Brandenburger Tor in Berlin geben. Der Senat stehe in Kontakt mit dem Deutschen Fußballbund (DFB), sagte Senatssprecher Richard Meng am Sonntagabend. Die Berliner Landesregierung gehe davon aus, „dass der DFB und die Mannschaft nach dem Halbfinale entscheiden, wo sie nach der WM in Deutschland ankommen und feiern wollen“. Dann solle geklärt werden, „ob und wann und wie“ die Löw-Elf nach Berlin kommt, sagte Meng.

Man kenne den Wunsch der Nationalmannschaft, wieder in Berlin zu feiern, vor allem aus den Medien. „Jetzt ist klar, dass sie eine Feier auf alle Fälle verdient hat“, sagte Meng unter Verweis auf den 4:0-Sieg gegen Argentinien und den Einzug der Löw-Elf in das Halbfinale. Joachim Löw hatte bereits Ende Juni im Interview mit Morgenpost Online gesagt, er gehe davon aus, "dass wir sicherlich nach Berlin kommen würden, wenn es einen Grund zum Feiern geben sollte. Wir hatten am Brandenburger Tor ja schon zweimal unseren Spaß." Einen Grund zu feiern dürfte es in jedem Fall geben - wenn die Fans jetzt nicht übermütig werden. Deutschland gehört zu den besten vier der Welt, so viel ist immerhin bereits klar.

Berlin wäre auch bereit: Nicht nur die Fans sind da, sondern auch die Genehmigung für die Fanmeile. Sie darf über über das Datum des Endspiels hinaus geöffnet bleiben. Bis zum 15. Juli kann auf der Straße des 17. Juni gefeiert werden. Praktisch auch, dass schon jetzt für den Rückflug unserer Jungs mit dem A380 als Landeflughafen Tegel vorgesehen sein soll. Das ist in etwa so, als würde man mit den Kumpels in einer Stretchlimousine direkt vor der Tür des Gastgebers abgesetzt werden. Besser geht es nicht.

Der DFB hat bereits grundsätzliche Signale gegeben, dass er wie 2006 die Hauptstadt für eine Feier am geeignetsten hält. Vor vier Jahren hatten mehr als eine Million Fans ihre Idole umjubelt, die sich gegen Portugal den dritten Platz gesichert und Deutschland ein „Sommermärchen“ beschert hatten. In dem Gespräch gehe es auch darum, wer die Feier bezahlt, sagte Meng.

Bis 2006 war die Nationalmannschaft nach großen Turnieren in Frankfurt am Main empfangen worden. Doch mit dem Sommermärchen und einer nie zuvor dagewesenen Stimmung wie auf der Berliner Fanmeile entschied sich die Mannschaftsleitung, sie wolle lieber nach Berlin kommen.

Deutschland deklassiert Argentinien

Das 4:0! Waaahnsinn!

Arne Friedrich trifft zum 3:0

Miroslav Klose trifft zum 2:0

Das erste Tor für Deutschland

Das war knapp - Abseits!:

Abkühlung unter der Riesendusche:


Auf der 1,5 Kilometer langen FIFA-Fanmeile werden auf acht Großleinwänden alle Spiele bis zum Finale am 11. Juli gezeigt.

Jetzt geht's lohos!

Fotos direkt von der Fanmeile finden Sie hier.

Fans feiern 4:0-Erfolg auf Fanmeile

Morgenpost Online berichtete auch via Twitter von der Fanmeile: