WM-Kabinensong

Bushido rappt für die deutsche Nationalelf

Der Berliner Rapper Bushido hat den Kabinenhit für die deutsche Nationalelf geschrieben. Das Lied soll die Mannschaft vor jedem Spiel während der WM in Südafrika motivieren. Der Kontakt kam über den Abwehrstrategen Sami Khedira zustande.

Deutschlands erfolgreichster Rapper Bushido ist großer Fußballfan, sein Herz schlägt für Hertha BSC. Da wundert es nicht, dass der 31 Jahre alte Deutsch-Tunesier während der Fußball-WM in Südafrika die DFB-Elf anfeuert – mit dem Kabinensong "Fackeln im Wind".

Bushidos Motivationslied ist damit der Nachfolger von Xavier Naidoos "Was wir allein nicht schaffen", dem Kabinenhit während der Weltmeisterschaft vor vier Jahren.

Wie "Bild" berichtet, kam der Kontakt zur Nationalelf über den Abwehrstrategen Sami Khedira zustande. Khedira lernte den Rapper vor wenigen Monaten nach einem Konzert kennen. Mittlerweile ist der tunesischstämmige Fußballer gut mit Bushido befreundet, nennt ihn sogar "Bruder". Genau wie Bushido hat Khedira einen tunesischen Vater und eine deutsche Mutter.

In dem Song heißt es: "Ich glaub', ich sprech's für das ganze Land, wenn ich sage: 'Geht raus und gewinnt diesen Kampf!' Wir hol'n uns den Pokal. Und das zum vierten Mal".

Während der Trainingsphase in Südafrika spielte Khedira den Song seinen Mannschaftskollegen vor. "Das Lied kam bei den Jungs hier richtig gut an. Das ist der Song, der nicht nur die Nationalmannschaft, sondern auch mich und ganz Deutschland unterstützen und nach vorne bringen soll", sagte der 23 Jahre alte Abwehrspieler zu "Bild".

Bushido wird bei "Fackeln im Wind" von Kay One begleitet. Der 25-Jährige ist Rapper auf Bushidos Musiklabel "Ersguterjunge".

( jufi )