European League

Füchse Berlin gewinnen bei Azoty-Pulawy

Die Füchse Berlin haben gute Chancen auf den Einzug in die Gruppenphase der European League (Archivbild).

Die Füchse Berlin haben gute Chancen auf den Einzug in die Gruppenphase der European League (Archivbild).

Foto: Uwe Anspach / dpa

Die Berliner siegten am Dienstagabend beim polnischen Club KS Azoty-Pulawy SA klar mit 32:24 (11:13).

Die Füchse Berlin haben gute Chancen auf den Einzug in die Gruppenphase der European League. Im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde siegten die Berliner am Dienstagabend beim polnischen Club KS Azoty-Pulawy SA klar mit 32:24 (11:13). Dafür war aber eine erhebliche Leistungssteigerung des Handball-Bundesligisten in der zweiten Hälfte nötig. Das Rückspiel findet kommenden Dienstag in Berlin statt. Beste Füchse-Werfer waren Lasse Andersson mit sieben und Jacob Holm mit fünf Toren.

Bei den Berlinern feierte Neuzugang Viran Morros nach überstandener Muskelverletzung sein Debüt im Füchse-Trikot. Die Gastgeber erwischten aber den besseren Start und machten von Beginn an Druck. Die Berliner Deckung hatte große Probleme, praktisch jeder Wurf der Polen war auch ein Treffer.

Im Angriff wurden beim Bundesliga-Tabellenzweiten ebenfalls zunächst zu viele Bälle verworfen. So liefen die Füchse gegen effektivere Gastgeber lange einem Rückstand hinterher. Nach gut 24 Minuten wuchs der auf fünf Treffer an (8:13). Mit drei Toren in Serie konnten die Füchse den Rückstand bis zur Pause zumindest wieder etwas verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Berliner besser in die Partie und übernahmen nun die Regie. Mit einem 10:0-Lauf drehten sie Mitte der zweiten Hälfte das Spiel und gingen erstmalig in Führung. Bis auf 25:19 konnten sie sich absetzen. Danach war es für die Füchse gegen müde Gastgeber ein leichtes Spiel.

( dpa )