Handball

Corona-Fall: Handball-Spiel Berlin gegen Flensburg abgesagt

Linksaußen Milos Vujovic von den Füchsen Berlin ist am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Foto: pa

Das Heimspiel des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin am Sonntag gegen die SG Flensburg-Handewitt ist abgesagt worden. Wie die Clubs und die Liga am Samstag mitteilten, gibt es im Team von Trainer Jaron Siewert einen weiteren Corona-Fall. Linksaußen Milos Vujovic wurde demnach am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet. Da er unter der Woche mit der Mannschaft trainiert hatte, befindet sich nach Angaben der Berliner das gesamte Team seit Freitagabend in häuslicher Quarantäne.

„Wir sind mit der EHF in Kontakt, um nach dem Bundesligaspiel auch das für Dienstag angesetzte Gruppenspiel der European League, zu verschieben. Jetzt müssen wir darauf achten, dass unsere Spieler die bestmögliche medizinische Versorgung bekommen“, sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning. Die Spieler werden sich am Montag und Mittwoch weiteren Tests unterziehen, und danach werde die weitere Vorgehensweise für das kommende Wochenende entschieden, betonte er.