Handball

Füchse starten mit drei neuen Spielern in die Vorbereitung

Füchse Berlin starten mit dem Trainingsauftakt in die neue Saison. Schon am Wochenende stehen die ersten Testspiele an.

Michael Müller (r.) wechselte von der MT Melsungen nach Berlin.

Michael Müller (r.) wechselte von der MT Melsungen nach Berlin.

Foto: BEAUTIFUL SPORTS/Florian Volk / picture alliance / Beautiful Sports

Berlin.. Michael Müller war noch nicht ganz in der aktuellen Saison angekommen. Die Neuverpflichtung der Füchse Berlin kam am Mittwoch mit einer Sporttasche der MT Melsungen – seinem ehemaligen Verein – zum Trainingsauftakt des Handball-Bundesligisten. Es war allerdings das letzte Überbleibsel aus seiner Zeit in Hessen. Wenig später lief der 34-Jährige dann im Füchse-Dress durch die Halle – beim offiziellen Fototermin am Medientag, mit dem die Berliner in die neue Saison starteten.

Auch das neue Torhüter-Duo ist schon da

Lange wird Müller aber erstmal nicht in Berlin bleiben. Schon am Freitag wartet auf die Mannschaft von Velimir Petkovic das erste Testspiel gegen den Landesligisten TV Borken, einen Tag später treten die Füchse beim Oberligisten FC Schalke 04 an. Mit von der Partie werden dann auch die beiden neuen Torhüter sein, die Geschäftsführer Bob Hanning für einen verschärften Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten verpflichtet hat: Champions-League-Sieger Dejan Milosavljev und Martin Ziemer.

Bundesliga-Start am 25. August

Um einer ähnlichen Verletzungsmisere wie vergangene Saison vorzubeugen, geht es für die Füchse am 15. Juli in ein fünftägiges Athletik-Trainingslager nach Lübbenau und zwei Tage später weiter nach Naumburg. Nach zwei weiteren Tests gegen die Drittligisten aus Potsdam (30. Juli) und Hamburg-Barmbek (8. August) steht kurz vor Saisonstart der Heide-Cup in Schneverdingen auf dem Vorbereitungsplan (9. bis 11. August). Das erste Pflichtspiel ist die Erstrundenpartie im DHB-Pokal gegen die HSG Krefeld (17. August). In der Bundesliga geht es für die Füchse am 25. August gegen den SC DHfK Leipzig los.