Handball

Dänemark nominiert Füchse-Profi Lindberg für WM-Finale nach

Der Rechtsaußen von den Füchsen Berlin rückt für den verletzten Johan Hansen in das dänische Team.

Berlins Hans Lindberg (18) steht schreiend auf dem Spielfeld.

Berlins Hans Lindberg (18) steht schreiend auf dem Spielfeld.

Foto: dpa

Herning. Olympiasieger Dänemark hat den Bundesliga-Profi Hans Lindberg für das Finale der Handball-Weltmeisterschaft kurzfristig nachnominiert. Der Rechtsaußen der Füchse Berlin rückt für das Endspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Eurosport) gegen Norwegen für Johan Hansen ins dänische Team, wie der Weltverband IHF mitteilte.

Der 37-jährige Lindberg hatte sich im WM-Vorrundenspiel gegen Chile an der Wade verletzt und war ursprünglich durch Hansen ersetzt worden. Rechtzeitig zum Heim-Finale im dänischen Herning scheint er nun wieder fit zu sein.

Mehr über die Handball-WM:

Bob Hanning und die Farben des Erfolgs

So sehen sie das Spiel Dänemark gegen Norwegen live

DFB-Präsident Grindel: "Löw wird die Erwartungen erfüllen"