Handball

Füchse gewinnen Test gegen Fredersdorf-Vogelsdorf mit 49:9

Drei Wochen vor dem Saisonstart werfen sich die Füchse langsam warm. In Strausberg trafen gleich zwei Spieler zweistellig

Treffsicher: Bjarki Elisson (l.) gelangen beim Kantersieg zehn Tore

Treffsicher: Bjarki Elisson (l.) gelangen beim Kantersieg zehn Tore

Foto: Jan Kuppert / dpa

Strausberg.  Die Füchse Berlin haben in der Vorbereitung auf die kommende Bundesligasaison das Testspiel gegen die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf aus der Brandenburgliga deutlich mit 49:9 (23:4) gewonnen. Der EHF-Pokalsieger zeigte am Sonnabend in Strausberg am Ende einer anstrengenden Trainingswoche eine konzentrierte und engagierte Leistung. Mattias Zachrisson und Bjarki Elisson waren mit jeweils zehn Toren die erfolgreichsten Schützen. Am Vortag hatten die Berliner gegen den Verbandsligisten HC Neuruppin souverän mit 46:11 (18:7) gewonnen.

Laufwege und Abstimmung verbessert

„Bei beiden Spielen ging es einerseits darum, uns in der Region zu präsentieren und andererseits nach einer harten Trainingswoche auch darum, im Spiel die Laufwege weiter einzustudieren und an der Abstimmung zu arbeiten“, sagte Sportkoordinator Volker Zerbe.

Das erste Pflichtspiel der kommenden Saison bestreiten die Hauptstädter am 18. August in der ersten Runde des DHB-Pokals gegen den Oranienburger HC. Zum Bundesliga-Auftakt treten die Füchse fünf Tage später bei Frisch Auf Göppingen an.