Handball

Für Füchse-Kreisläufer Schmidt ist die Saison vorbei

Der Spieler zog sich im Spiel gegen Kiel eine Außenknöchelfraktur zu. Entwarnung bei Linkshänder Mattias Zachrisson.

Für Erik Schmidt ist die Saison beendet

Für Erik Schmidt ist die Saison beendet

Foto: pa

Berlin. Die Füchse scheinen das Verletzungspech gepachtet zu haben. Kreisläufer Erik Schmidt klagte nach dem Spiel gegen Kiel (20:25) über Schmerzen im Fuß. Eine Untersuchung ergab nun, dass er sich eine Außenknöchelfraktur zuzog. Damit ist die Saison für ihn beendet. Die weiteren Behandlungsmaßnahmen werden jetzt besprochen.

Der Kreisläufer ist bereits der vierte Ausfall. Auch Marko Kopljar (Achillessehne gerissen), Stipe Mandalinic (Kreuzband gezerrt) und Ignacio Plaza (Kreuzband) fallen langfristig aus.

Entwarnung bei Zachrisson

Der Schwede konnte gegen Kiel nicht weiterspielen, weil er Schmerzen im Knie hatte nach einem Zusammenprall mit Lukas Nilsson. Der Linkshänder erlitt aber lediglich eine Prellung und wird nächste Woche bereits wieder langsam ins Training einsteigen können. Verpassen wird er die Partie am Sonnabend im EHF-Cup gegen die Kroaten von Nasice.

Mehr zum Thema:

Füchsen steht eine Reise ins Ungewisse bevor

Knie-Verletzung! Rückraumspieler Mandalinic fehlt gegen Kiel