EM-Pause

Füchse gewinnen Testspiel gegen Potsdam

Obwohl die Berliner Füchse derzeit auf acht EM-Teilnhemer verzichten müssen, konnten sie sich in einem Testspiel souverän gegen den Zweitligisten VfL Potsdam durchsetzen.

Foto: picture-alliance / Eibner-Presse / picture-alliance / Eibner-Presse/picture alliance

Der Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat in der EM-Pause ein Freundschaftsspiel beim Zweitligisten VfL Potsdam gewonnen. Der Hauptstadtclub setzte sich am Mittwochabend mit 30:28 (17:16) durch. Mark Bult (8/3 Tore) und Kapitän Torsten Laen (6) warfen die meisten Treffer des Tabellenzweiten der Bundesliga.

Da Berlin auf acht EM-Teilnehmer verzichten musste, setzte Trainer Dagur Sigurdsson verstärkt auf A-Jugendspieler. Somit entwickelte sich eine offene Partie. Das Freundschaftsspiel fand anlässlich der offiziellen Eröffnung der neuen Heimspielstätte des VfL Potsdam statt. Die MBS Arena am Luftschiffhafen war mit 2053 Zuschauern ausverkauft.