Auslosung

Champions League - Füchse treffen auf große Namen

Den Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat bei der Auslosung der Gruppenphase der Champions League in Wien ein hartes Los getroffen. Sie treffen in Gruppe B auf den dreifachen Königsklassen-Sieger Ciudad Real und weitere große Namen.

Foto: dpa / dpa/DPA

Den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin traf in Wien ein schweres Los – trotzdem hat Vereinpräsident Frank Steffel „Handball-Feste in Berlin“ versprochen. Die Füchse treffen in Gruppe B auf den dreifachen Königsklassen-Sieger Ciudad Real, MKB Veszprem (Ungarn), Medwedi Moskau, Bjerringbro-Silkeborg (Dänemark) und den Sieger des Wildcard-Turniers, in dem die Rhein Neckar-Löwen Anfang September um ein Ticket für die Gruppenphase kämpfen. „Das sind super-attraktive Gegner“, sagte Füchse-Manager Bob Hanning, der aber zugab: „Sportlich ist das der Hammer. Dennoch wollen wir Vierter werden und ins Achtelfinale einziehen.“Seine Wunschgegner bekam Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning am Dienstag nicht zugelost, er hatte sich Montpellier und Barcelona gewünscht. Stattdessen erwischten die Berliner die vermutlich schwerste Gruppe, die noch ergänzt wird um den Sieger des Wildcard-Turniers Anfang September. Damit kann es bereits in der Gruppenphase zu einem deutsch-deutschen Duell mit den Rhein-Neckar Löwen kommen. Gemeinsam mit Geschäftsstellenleiter Stefan Güter hatte Hanning die Auslosung in Wien, direkt neben der Zentrale der Europäischen Handballföderation, verfolgt.

"Wirhaben mit die schwerste Gruppe erwischt, mit dem russischen Serienmeister Tschechow, dem ungarischen Serienmeister Veszprém und dem letztjährigen Finalisten von Ciudad Real, dazu vermutlich noch den Rhein-Neckar Löwen kommen große Herausforderungen auf uns zu“, sagte der Füchse-Geschäftsführer der Nachrichtenagentur dpa. „Natürlich überwiegt bei uns die Freude über die Teilnahme an der Champions League und wir freuen uns auf hochklassige Spiele im Fuchsbau Max-Schmeling-Halle“, meinte Hanning weiter.

Die Füchse Berlin werden am ersten Spieltag zwischen dem 28. September und 2. Oktober bei Medwedi Tschechow in Moskau in die Champions League starten. „Wir treffen auf große Namen des europäischen Handballs und werden große Handball-Feste in Berlin feiern“, sagte Steffel.