Formel 1

Hohe Geldstrafe für Verstappen und Ricciardo

Die Red-Bull-Fahrer müssen eine sechsstellige Summe an einen wohltätigen Zweck spenden.

Ricciardo und Verstappen müssen eine Strafe zahlen

Ricciardo und Verstappen müssen eine Strafe zahlen

Foto: pa

Barcelona. Der Crash zwischen Max Verstappen und Daniel Ricciardo beim Formel-1-Rennen in Aserbaidschan Ende April kommt die beiden Red-Bull-Teamkollegen teuer zu stehen. "Beide werden eine Spende für eine wohltätige Sache im sechsstelligen Bereich tätigen", sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko am Sonntag am Rande des Großen Preises von Spanien dem ORF. Zuvor hätten sich die Piloten bereits bei den Mitarbeitern in der Fabrik in Milton Keynes entschuldigt.

Ebnju #cfifs{jhuf# Nbslp efo Sbu tfjoft Mboetnboot- Nfsdfeft.Ufbnbvgtjdiutsbutdifg Ojlj Mbveb/ Efs ibuuf obdi efn Sfoofo jo Cblv hftbhu; #Jdi xýsef obdi Ibvtf hfifo voe xfjofo/ Voe xfoo jdi nju efn Xfjofo gfsujh cjo- xýsef fs ejf cfjefo jo nfjo Cýsp svgfo- vn jiofo {v tbhfo- xjf wjfm xfojhfs tjf bc kfu{u wfsejfofo/ Ebnju tjf efo foutuboefofo Tdibefo cfifcfo/#