Formel 1

Rosberg holt Pole Position, Vettel Vierter, Hamilton Letzter

Der Mercedes-Pilot verwies im Qualifying Ricciardo sowie die beiden Ferrari-Fahrer Räikkönen und Vettel auf die Plätze.

Startet in China von der Position eins: Nico Rosberg

Startet in China von der Position eins: Nico Rosberg

Foto: Wu Hong / dpa

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg geht von der Pole Position in den Großen Preis von China (Sonntag, 08.00 Uhr MESZ/RTL und Sky). Der Mercedes-Pilot verwies im Qualifying vor dem dritten Formel-1-Rennen der Saison Daniel Ricciardo (Australien/Red Bull) sowie die beiden Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen (Finnland) und Sebastian Vettel (Heppenheim) auf die Plätze.

Für Rosberg ist es die erste Pole Position der Saison und die 23. seiner Karriere. Weltmeister Lewis Hamilton bekam wegen eines noch nicht näher definierten Problems an seinem Mercedes keine gezeitete Runde zustande und startet vom letzten Platz.

Auf Druck der Fahrer und Teams wurde in Shanghai der Kampf um die Pole wieder nach dem alten Modus ausgefahren. Anfang der Woche hatte der Weltrat des Weltverbandes FIA das zuvor in Australien und Bahrain angewandte und wenig erfolgreiche Ausscheidungsrennen wieder gekippt.