Eishockey

Eisbären zum Auftakt der DEL-Saison spielfrei

Die Eisbären Berlin wollen ihren Meistertitel verteidigen.

Die Eisbären Berlin wollen ihren Meistertitel verteidigen.

Foto: Peter Kneffel/dpa

Berlin. Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat zu Beginn der neuen Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) spielfrei. Die Mannschaft von Trainer Serge Aubin tritt erst am zweiten Spieltag am 18. September (19.30 Uhr) zum Auftakt bei den Nürnberg Ice Tigers an.

Die neue Spielzeit in der DEL eröffnen am 15. September die Kölner Haie und Red Bull München in der Domstadt (19.30 Uhr/Magentasport), wie die DEL mitteilte.

Die insgesamt 15 Mannschaften ermitteln in 56 Hauptrundenspielen der Liga die zehn Teilnehmer für die Playoffs. Diese beginnen dann am 8. März 2023. Während die erste Ausscheidungsrunde im Modus Best-of-three ausgetragen wird, müssen in den Runden danach mindestens vier Siege in der Serie Best-of-seven erzielt werden.