Eisbären Berlin

Eisbären Berlin leihen NHL-Hoffnung Gawanke aus

Der talentierte Verteidiger darf vorerst bei den Eisbären Berlin spielen. Darauf einigten sich EHC und NHL-Klub Winnipeg Jets.

Abwehrtalent Leon Gawanke aus Berlin wird leihweise ein Eisbär.

Abwehrtalent Leon Gawanke aus Berlin wird leihweise ein Eisbär.

Foto: Manitoba Moose/Twitter

Berlin. Es ist eine Chance, auf die Leon Gawanke lange gewartet hat. Einmal für die Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) aufzulaufen, war immer ein Traum für den Verteidiger. Mit etwas Glück kann der nun in Erfüllung gehen. Die Eisbären leihen den 21-Jährigen vom NHL-Klub Winnipeg Jets aus. Und gehen damit ähnlich vor wie die Adler Mannheim, die Verteidiger Moritz Seider (19) von den Detroit Red Wings geliehen haben.

Bislang hat der gebürtige Berliner, der alle Nachwuchs-Stationen beim EHC durchlief, in der besten Liga der Welt noch keine Partie absolviert. Winnipeg ließ ihn in der darunter angesiedelten AHL beim Farmklub Manitoba Moose vergangene Saison sein erstes Profijahr absolvieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde er schließlich mit vier Toren und 22 Vorlagen zum punktbesten Verteidiger des Klubs. „Mit den Erfahrungen, die er in Nordamerika machen konnte, ist er ein riesiger Gewinn für uns“, sagt EHC-Geschäftsführer Peter John Lee.

Trikot der Eisbären Berlin zu tragen, war immer ein Traum

Durch die Corona-Pandemie steht derzeit nicht fest, wann die AHL wieder in den Spielbetrieb einsteigt. Daher einigten sich die Berliner und Winnipeg darauf, den Abwehrspieler bis auf Weiteres in seine Heimatstadt auszuleihen, da NHL-Einsätze noch nicht geplant sind. „Er kann unsere Mannschaft wunderbar unterstützen und sich gleichzeitig für die nordamerikanische Liga fithalten und Spielpraxis sammeln. Danke an die Winnipeg Jets für das Vertrauen“, sagt EHC-Sportdirektor Stéphane Richer.

Sollte die DEL also zeitnah starten, zunächst ist der 13. November als Saisonbeginn avisiert, könnte Gawanke bald das Trikot des EHC überstreifen. Sollte die Champions Hockey League früher beginnen, wäre er auch dort für die Eisbären spielberechtigt. Dass es nie dazu kam, liegt daran, dass das Talent vor vier Jahren nach Kanada ging, um seine Karriere dort zu forcieren. Die Entwicklung des Berliners zeigt, dass sich der Schritt damals gelohnt hat. Zwei Jahre steht Gawanke noch in Winnipeg unter Vertrag – und will es in dieser Zeit unbedingt in die NHL schaffen.

Alles zu den Eisbären Berlin finden Sie hier.